Camp
suche

Drohnen-DayCamp Olympiapark

9-12 Jahre

Zum Abheben!

Für dieses Camp gibt es zur Zeit leider keine buchbaren Termine
Versuchen Sie es einfach später noch einmal oder rufen Sie uns an unter ☎ 030 - 33 93 79 40.

Ihr Oskar lernt Englisch Team

  • Englische Sprachferien in Deutschland
  • ohne Übernachtung
  • Montag – Freitag 08:30 Uhr – 17:30 Uhr
  • nur qualifizierte englischsprachige Betreuer
  • 20 Unterrichtseinheiten Englisch
  • keine Englisch-Vorkenntnisse erforderlich
  • Bildungsstätte der Sportjugend
  • zum Auspowern: Fußball & Capture the Flag
  • Drohnenworkshop an allen Nachmittagen
  • zusätzliches Sportangebot
  • und vieles mehr
Die Digitalisierung und Technologien der Zukunft spielerisch entdecken:
In unserem Drohnen-Camp lernt ihr nicht nur alles über das Programmieren einer Drohne, sondern auch die Grundlagen der Aerodynamik. Damit ihr euer Wissen auch sofort anwenden könnt, steuert ihr im Drohnenrennen eure erste eigene Drohne unter Betreuung erfahrener Trainer.
CampCamportLeistungenEnglischAn - und AbreiseCoronaBetreuer

DrohnenDayCamp Olympiapark

Das Camp

Du hast Freude an Technik und Naturwissenschaften?

Dann ist unser Drohnen-Camp genau das Richtige für dich! Hier kannst du in unserem Workshop deine Technik-Affinität ausleben und um neue Kenntnisse spielerisch erweitern. Zusätzlich werden in den Workshops euere technischen Fähigkeiten und deren gezielter Einsatz gefördert, beispielsweise im Verständnis für den Aufbau von einfachen elektronischen Schaltungen.

In unseren Camps lernt ihr zusammen mit den Trainern der „DroneMaster Academy“ alle relevanten Basics, die beim Umgang mit Drohnen wichtig sind: Die Grundlagen der Physik, den spannenden Aufbau und die Technik einer Drohne sowie die nötigen Programmierkenntnisse, mit denen eine Drohne überhaupt erst abheben kann.

Natürlich steht auch Englisch auf dem Programm. Jeden Vormittag findet der lebendig gestaltete Englischunterricht statt (insgesamt 20 Std. à 45 Minuten), der von erfahrenen, englischsprachigen Betreuern durchgeführt wird, die euch danach auch den gesamten Tag über bei allen Aktivitäten betreuen und unterstützen.

Bildungsstätte der Sportjugend im Olympiapark in Berlin

Die Bildungsstätte der Sportjugend Berlin liegt mitten im Berliner Olympiapark, der wahrscheinlich größten und schönsten Sportanlage Berlins. Im Olympiapark befinden sich nicht nur etliche Sportplätze, diverse Sporthallen und das Olympiastadion, sondern auch ein großes Freibad, dass wir gerne im Sommer besuchen. Und alles ist fußläufig zu erreichen, ohne störenden Autoverkehr.

Das leckere Essen wird in der eigenen Küche jeden Tag frisch zubereitet. Dabei werden diätetische, vegetarische oder religiöse Essenswünsche gerne berücksichtigt.

Im Olympiaparkt erlebt ihr nicht nur Ferien in olympischer Atmosphäre, sondern könnt auch ein Blick ins Leben der echten Hertha-Profis werfen. Denn der Olympiapark ist auch die Heimat von Hertha BSC.

Unsere Leistungen im Drohnen-DayCamp Olympiapark

Aktivitäten

  • Drohnen-Workshop (Grundlagen und Anwendung)
  • bei Interesse kann das Sportangebot des Sport- und KreativCamps mit genutzt werden, z.B. Schwimmen, Speedminton, Kubb, Tischtennis, Volleyball, Basketball, Fußball, Badminton, Kricket, Krocket, Ultimate Frisbee, Streetdance
  • alle Eintrittsgelder und Leihgebühren
  • Betreuung durch qualifizierte englischsprachige Lehrkräfte
  • deutschsprachige Campleitung

Betreuung

  • Betreuung durch qualifizierte englischsprachige Lehrkräfte
  • Deutschsprachige Campleitung

Verpflegung

  • Mittagessen
  • Berücksichtigung von diätischen, vegetarischen und religiösen Essenwünschen möglich
  • Obst – und Gemüsesnack am Nachmittag, Wasser ganztägig

Englisch lernen

  • Englischsprachkurs mit 20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Einstufungsgespräch und Abschlusszertifikat (mehr Informationen s. Reiter Englisch)
  • Campsprache: Englisch

Englisch im Drohnen-DayCamp Olympiapark

Im Camp unterrichten ausschließlich englischsprachige, gut ausgebildete Lehrer. Sie begleiten als Betreuer die Teilnehmer während des gesamten Camps und sprechen nur Englisch mit ihnen (mit Ausnahmen). Aber keine Sorge, du wirst alles verstehen und viel Spaß haben. Und wie nebenbei dein Englisch verbessern.

  • Unsere Betreuer sind ausschließlich qualifizierte und erfahrene englischsprachige Lehrkäfte. Sie kommen aus allen Ländern der englischsprachigen Welt.
  • Einstufungsgespräch zu Beginn des Camps
  • durch die lockere und spielerische Gestaltung der Einstufung entsteht erst gar keine Testatmosphäre
  • Gruppengröße von maximal 12 Teilnehmern
  • Aufteilung in homogene Gruppen entsprechend Alter und Vorkenntnissen
  • Unterrichtsmaterial nach Alter und Vorkenntnissen
  • 20 Stunden (à 45 min.) Englischunterricht pro Woche
  • Unterricht grundsätzlich am Vormittag, bestehend aus Theorie und Projektarbeit
  • tolle Lernatmosphäre
  • Unterricht nach der bewährten und erprobten Oskar lernt Englisch-Methode
  • Unterstützung und Ergänzung des Unterrichts durch Englisch als Campsprache (Immersion)
  • Englisch in Aktion. Die Teilnehmer verlieren die Hemmungen zu sprechen.
  • Teilnahmezertifikat

An- und Abreise im Drohnen-Camp Olympiapark

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ihr fahrt vom Hauptbahnhof mit der S-Bahn „S7“ bis zur Station „Nikolassee“. Dort nehmt ihr den Ausgang Richtung Strandbad Wannsee und überquert die Fußgängerbrücke und folgt dem Weg bis zum Kronprinzessinnenweg. Dort biegt Ihr links ein und nach 200 m erreicht Ihr den Badeweg (ca. 8 Minuten Fußweg).

Mit dem Auto

Bitte frühzeitig parken, da auf dem Gelände keine Parkplätze zur Verfügung stehen.

Die Anschrift lautet:
Schullandheim Blumenfisch
Am Sandwerder 11 -13
14109 Berlin

Umfangreiches Hygienekonzept & feste Bezugsgruppen

Wir haben zusammen mit den Camp-Betreibern und Unterkünften einen umfassenden Hygieneplan erarbeitet, um eine sichere Umgebung für Kinder und Betreuer zu gewährleisten.
Hygieneplan_Oskar_lernt_Englisch
Der OLE-Hygieneplan wird entsprechend den geltenden Bestimmungen regelmäßig angepasst und kontrolliert.
Die sehr guten Erfolge und Ergebnisse bei der Umsetzung und Einhaltung unserer erarbeiteten Hygieneregeln in den Camps 2020 zeigen, dass unser Konzept aufgegangen ist und wir auch im Jahr 2021 unsere Camps anbieten können.

In den Camps werden die Teilnehmer in Bezugsgruppen eingeteilt:

  • 9 Kinder und 1 Betreuer bilden eine Bezugsgruppe
  • Innerhalb der Bezugsgruppen muss kein Abstand eingehalten werden, d.h. alle Camp-Aktivitäten sind möglich. (Gemeinsames Essen, Aufenthalt auf den Zimmern, Englischunterricht etc.)
  • Eine Abstandsregelung unter den Teilnehmern besteht lediglich zu anderen Bezugsgruppen.
  • Der Wechsel in eine andere Bezugsgruppe ist während des Camps nicht möglich.

Schutzvorkehrungen und Hygienekonzept

Unsere SprachCamp – Unterkünfte haben Vorkehrungen entsprechend den Corona-Schutzverordnungen getroffen, wie ihr sie bereits aus Schulen und öffentlichen Einrichtungen kennt und die in vielen Bereichen bereits Teil eures Alltags sind.

  • Wegeleitsystem in den Unterkünften
  • Desinfektionsspender an wichtigen Stellen
  • Je Zimmer nur Teilnehmer aus einer festgelegten Bezugsgruppe
  •  Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen
  • Schichtsystem für Essensräume und Gemeinschaftsduschen
  • Regelmäßiges Lüften
  • Zusätzliche Reinigung und Desinfektion
    Die Schutzmaßnahmen werden bei Ankunft im Camp auf Deutsch erklärt und hängen zusätzlich in den Unterkünften aus.

Oskar lernt Englisch Corona Hygienplan

Strenge Kontrollen der Camp-Betreuer

Unsere Betreuer aus Risikogebieten müssen sich einem Corona-Test unterziehen und diesen als negativ nachweisen, bevor sie die Betreuung eines Camps übernehmen dürfen.

Zusätzlich werden alle Betreuer intensiv auf ihre psychische Belastbarkeit befragt, da die veränderte Arbeit in den festen Bezugsgruppen eine zusätzliche Herausforderung darstellt. So stellen wir sicher, dass die Qualität der Camps und die Betreuung der Kinder unverändert hoch bleibt.

Was ändert sich in den Camps durch die Corona-Auflagen?

  • Festes Zeitfenster für den Check-in: Die Ankunft im Camp und der Bezug der Zimmer ist eindeutig geregelt.
  • Neue Regelungen durch das Bezugsgruppenkonzept: Die Kinder bzw. Jugendlichen einer Bezugsgruppe teilen sich die Zimmer, gehen zusammen essen, lernen Englisch und unternehmen alle Aktivitäten gemeinsam
  • Der Wegfall der OskarBank: Es findet keine Verwahrung und Verwaltung von Taschengeld statt.
  • Kein Englisch-Einstufungstest: Durch die Verkleinerung der Gruppen kann jedoch alternativ besser auf die verschiedenen Sprachniveaus eingegangen werden.
  • Veränderte Betreuungsregeln: Ein Verlassen der Camps ohne Aufsicht ist nicht erlaubt.
  • Adäquate Anpassung der Freizeitaktivitäten: Alle Workshops (Theater, Kunst etc.) in den Camps wurden überprüft und nach den Hygienestandards zur Covid-19-Eindämmung überarbeitet.

Geringer Corona-Zuschlag

An dem erheblichen Mehraufwand durch die Corona-Auflagen müssen wir euch leider mit einen Corona-Zuschlag von 49,00 EUR pro Teilnehmer (DayCamps 24,50 EUR) beteiligen.

Woraus setzen sich diese Mehrkosten zusammen?

  • Zusätzliche Betreuer durch Bezugsgruppenkonzept
  • Covid-19-Test der Betreuer
  • Zusätzliche Hygienekosten der Unterkünfte

Berechnung Coronazuschlag

Aktuell angepasste Stornoregelungen für das Jahr 2021

Wichtige Erläuterungen zur Anpassung unserer AGBs  hinsichtlich der Stornobedingungen:

  • Eine Absage eines Camps durch einen erneuten Corona-Lockdown: Ihr erhaltet eine volle Erstattung eures Reisepreises.
  • Eine Corona-Infektion oder ein Unfall eines Teilnehmers: Die Reisekostenrücktrittsversicherung springt ein und erstattet euch die Kosten.
  • Eine Corona-Quarantäne eines Teilnehmers: Die Reisekostenrücktrittsversicherung tritt nicht für den Ausfall ein. NUR bei Vorlage eines gültigen Attests vom Arzt über eine Erkrankung wird der Reisepreis erstattet.
  • Eine Absage des Camps aus persönlicher Unsicherheit zu der Corona-Pandemie: Es fallen keine Stornokosten an, wenn ihr innerhalb folgender Fristen absagt:
    • 15.12.2020 für Camps in den Winterferien
    • 15.01.2021 für Camps in den Osterferien
    • 15.03.2021 für Camps in den Pfingstferien
    • 15.04.2021 für Camps in den Sommerferien
    • 15.07.2021 für Camps in den Herbstferien

Damit könnt ihr entspannt buchen, ohne euch heute über Stornokosten Gedanken machen zu müssen.

Spätere Absagen aus anderen Gründen

sind selbstverständlich immer möglich. In diesen Fällen gilt unsere „normale“ Rücktrittsregelung.

  • 60 Tage vor ist eine Pauschale in Höhe der Anzahlung,
  • 40 Tage vor Camp-Beginn sind 50% des Camp-Preises,
  • 20 Tage vor Camp-Beginn sind 80% des Camp-Preises,
  • weniger als 20 Tagen vor Reisebeginn sind 90% des Camp-Preises fällig.
215x200_Tom
Tom
Australien

Tom ist in Adelaide, Süd-Australien groß geworden. Er hat an der Universität Adelaide...

mehr

Campdirector
215x200_annie
Annie
Australien

Annie kommt aus Brisbane in Australien. Ihr Studium der bildenden Kunst an der Queensland...

mehr

Meinungen unserer Campbesucher ( 20 )

20 Kids haben dieses Camp bewertet und durchschnittlich 4.6 von 5 Sternen vergeben.

es war ein super gutes Camp
Es waren sehr nette Erzieher, ein tolles Programm und eine super Location.
Hat viel Spaß gemacht. Abwechslungsreich und interessant gestltete Tage. Spürbarer Einfluss auf Sprachentwicklung, Wortschatz erweitert. Tolle motivierte Betreuer.
Hello *** and ***, we was very happy. *** and ***
Zu wenig Inhalt im Bezug des Forschens und Entdeckens.
Super Team und sehr spielerisch und toll gemacht für die Kinder!
Mein Sohn fand die Experimente toll. Er wurde gut aufgenommen und hat schnell Freunde gefunden. Alle waren sehr freundlich. Er möchte dort nochmal hin.
Es war leider für unsere drei Kinder langweilig.
Die Experimente waren gut, so wie alles andere auch.
Sehr nette Umgebung und Betreuer
Alles super!
Sehr interessant, hat Spaß gemacht. Nette Betreuer.
Unter forschen und entdecken hatte man sich mehr "Experimente " wie mehr bauen,basteln etc. vorgestellt.Sonst war alles perfekt.
Really nice camp advisors who created a great team spirit. My son always came home smiling with a day of happy outdoor-activities behind him and a lot of motivation to speak Eglish !
Zimmer-super, Essen-gut (Das Abendessen könnte vielseitiger sein und vielleicht auch warm..) und Grundstück des Landschulheims *** ist groß und gut. Das Programm des Forscher- und Entdecker-Camps ist vielseitig jedoch für etwas ältere Kinder (ich bin 11 Jahre alt) könnte es anspruchsvoller sein.
Tolle Experimente und ein besserer Englischunterricht als in der Schule!
Die Kinder hatten viel Spaß und dies nicht nur in den Unterrichtsstunden.
Ich wollte einfach mal englisch reden, ohne dass ich Angst haben musste, dass ich Fehler mache und andere lachen. Ich denke, dass ich mich jetzt auch trauen werde in der Schule mehr zu sagen. Gerne komme ich wieder, denn die Betreuer sind nett und die Kinder, die kennengelernt habe, werde ich hoffentlich noch mal wieder treffen.
Die Kinder waren den ganzen Tag beschäftigt. Somit kam keine Langeweile auf. Meine Beiden waren begeistert.
Es war super, das Essen hat gut geschmeckt und die Betten waren auch gut.
Alle Bewertungen anzeigen
Oskar lernt Englisch hat 4,50 von 5 Sternen von 697 Bewertungen auf eKomi | Englisch Sprachreisen für Kinder und Jugendliche