Camp
suche

ReitCamp Schloss Boitzenburg

7-15 Jahre

Reiterferien in der Uckermark

Camp buchen

    Termin auswählen

    Sammeltransfer

    Teilnehmerin/ Teilnehmer

    1. Kind
    Geburtstdatum
    Vorname
    Nachname

    * Geschwisterrabatt: 25,00 Euro ab dem zweiten Kind.
    Nicht kombinierbar mit weiteren Rabatten. Der höhere Rabatt gilt.

    weiteres Kind hinzufügen

    Versicherung

    Reiserücktrittkostenversicherung ohne Selbstbehalt, Reiserücktrittkosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

    Abschlussfrist: Bei Buchung der Reise, spätestens jedoch 30 Tage vor planmäßigem Reiseantritt. Maßgebend für den Versicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen der Würzburger Versicherungs-AG.

    Erziehungsberechtigte/ Erziehungsberechtigter

    Sonstiges
    Vorname
    Nachname
    Straße/ Haus-Nr.
    PLZ/ Ort
    Vorwahl
    /
    Telefonnummer
    Vorwahl
    /
    Mobilnummer
    E-mail

    Bezahlung

    Lastschriftverfahren
    Kontoinhaber
    Kreditinstitut
    IBAN

    Hinweis: Die Anzahlung von 50,– bei DayCamps, 150,– Euro bei SprachCamps und 300 Euro bei Sprachreisen wird nach Erhalt der Reisebestätigung eingezogen, der Restbetrag ca. vier Wochen vor Reisebeginn.

    

Gläubiger-Identifikationsnummer DE59OLE00001110624
    Mandatsreferenz WIRD SEPARAT MITGETEILT

    Ich ermächtige die Oskar lernt Englisch GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Oskar lernt Englisch GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

    Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

    Sonstiges

    Bemerkungen/ Wünsche

    * Pflichtfelder

    Alles richtig?

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

    Zusammenfassung

    Bitte lesen Sie diesen wichtigen Hinweis zum Datenschutz.

    Vielen Dank für Ihre Buchung!

    Ihre Daten sind bei uns angekommen und wir werden uns schnellst möglich um alles weitere kümmern. Sie erhalten innerhalb der nächsten 10 Minuten eine Bestätigung per Email, bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam/ Junk Ordner nach ob die Email versehentlich aussortiert wurde.

    Viel Spaß auf der Reise, Ihr Oskar lernt Englisch Team!

    Zusammenfassung
    • Englische Sprachferien in Deutschland
    • mit Übernachtung
    • nur englischsprachige Betreuer
    • 16 bzw. 20 Unterrichtseinheiten Englisch
    • keine Englisch-Vorkenntnisse erforderlich
    • Reitunterricht an 4 bzw. 5 Nachmittagen
    • Reithelme können ausgeliehen werden
    • Sportangebot
    • kreative Workshops
    • und vieles mehr
    Das ReitCamp Schloss Boitzenburg findet im Schloss Boitzenburg in der Uckermark statt. Der Reiterhof ist nur wenige Minuten Fußweg entfernt. Dort könnt ihr an vier bzw fünf Nachmittagen reiten, geignet insbesondere für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene. Der zweistündige Unterricht umfasst Reiten, Führen und Pferdepflege. Boitzenburg ist eines der größten und schönsten Herrenhäuser Brandenburgs. Herrlich gelegen auf einer großen Halbinsel, mit großem Park und eigenem Seezugang – und damit reichlich Platz für vielfältige Aktivitäten und Sport.

     

     

    BeschreibungCamportLeistungenEnglischAn - und AbreiseCoronaBetreuer

    ReitCamp Schloss Boitzenburg

    Das Camp

    Ein Gang durch das Schloss mit seinen verwinkelten Räumen und Türmen lässt euch die wechselvolle Geschichte und Kultur vergangener Zeiten lebendig werden.

    Hier könnt ihr Reiten lernen! An vier bzw fünf Nachmittagen geht es aufs Pferd, mit Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Reitanlage ist nur 10 Minuten entfernt. Dort gibt es zirka 50 Reitponys.

    Jeweils zwei Stunden Reitunterricht stehen auf dem Plan. Zum Unterricht gehört natürlich auch Putzen, Hufpflege und Füttern. Hierbei können auch Fortgeschrittene noch etwas von den erfahrenen Reitlehrern lernen.

    Wenn ihr noch nicht so viel Reiterfahrungen habt, werdet ihr bei zwei Stunden Reitunterricht pro Tag in der Führerzügelgruppe schnell Fortschritte machen. Erfahrene Reiter und Reiterinnen verfeinern ihre Technik.

    Aktivitäten

    Natürlich gibt es auch jenseits des Reitunterrichtes genug Aktivitäten. Wer noch Kraft und Ausdauer hat, kann sich rund um das Schloss sportlich betätigen. Oder am Badestrand entspannen und sich auf die nächsten Reitstunden vorbereiten. Oder ihr gönnt euch auch ein Zuckerle und besucht die schlosseigene Schokoladen- und Eismanufaktur.

    Am Abend geht der Spaß dann weiter – z.B. beim Lagerfeuer mit Stockbrotbacken oder bei der Disko.

    Allgemeine Informationen über Reiten für Kinder und Jugendliche finden sich auf unserer Seite Reiterferien.

    Schloss Boitzenburg in der Uckermark

    ist eines der größten und schönsten Schlösser Brandenburgs. Umgeben von Wäldern und Hügeln erwartet euch ein herrschaftliches Anwesen mit großem Park und See. Ein Gang durch das Schloss mit seinen verwinkelten Räumen und Türmen lässt euch die wechselvolle Geschichte und Kultur vergangener Zeiten lebendig werden.

    Das Schloss liegt auf einer ca. 10 ha großen Halbinsel und bietet so viel Raum für unsere Campaktivitäten in und auf dem Wasser. Auch auf dem Land lässt sich die weitläufige abwechslungsreiche Landschaft und Natur hervorragend erkunden.

    Direkt am Schloss ist der See mit Badestelle und Kanus. Und natürlich Plätze für Fussball, Beachvolleyball, Kricket, Capture the flag und und und.

    Wir sind untergebracht in Mehrbettzimmern mit jeweils eigener Dusche/ WC.

    Das Essen wir täglich frisch in der schlosseigenen Küche zubereitet. Dabei werden diätetische, vegetarische oder religiöse Essenswünsche gerne berücksichtigt. Zusätzlich werden Obst und Mineralwasser gestellt.

    Unsere Leistungen im ReitCamp Schloss Boitzenburg

    Aktivitäten

    • an vier bzw. fünf Nachmittagen Reitunterricht und Pferdebetreuung (2h/Tag); Reithelm wird gestellt
    • Sport: z.B. Schwimmen, Fußball, Tischtennis, Speedminton, Kubb, Volleyball, Krocket, Ultimate Frisbee
    • Ausflug, z.B. Besichtigung der Schokoladen- und Eismanufaktur, Nachtwanderung (Frühjahr und Herbst)
    • Abendprogramm: z. B. Disko, Lagerfeuer mit Stockbrot, Talentshow
    • Alle Eintrittsgelder und Leihgebühren
    • Betreuung durch qualifizierte englischsprachige Lehrkräfte
    • Deutschsprachige Campleitung

    Unterkunft und Verpflegung

    • Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Dusche/WC
    • Vollpension mit Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen
    • Berücksichtigung von diätischen, vegetarischen und religiösen Essenwünschen möglich
    • Obst- und Gemüsesnack am Nachmittag, Wasser ganztägig zur Verfügung

    Englisch lernen

    • 7-Tage-Camp: 20 UE (à 45min.) pro Woche
    • 6-Tage-Camp: 16 UE (à 45min.) pro Woche
    • Einstufungstest und Abschlusszertifikat (mehr Informationen s. Reiter Englisch)
    • Campsprache: Englisch

    Nicht im Preis enthalten

    • Sammeltransfer
    • Taschengeld
    • Reiserücktrittskosten- bzw. Reiseabbruchversicherung

    Englisch im ReitCamp Schloss Boitzenburg

    Im Camp unterrichten ausschließlich englischsprachige, gut ausgebildete Lehrer. Sie begleiten als Betreuer die Teilnehmer während des gesamten Camps und sprechen nur Englisch mit ihnen (mit Ausnahmen). Aber keine Sorge, du wirst alles verstehen und viel Spaß haben. Und wie nebenbei dein Englisch verbessern.

    • Unsere Betreuer sind ausschließlich qualifizierte und erfahrene englischsprachige Lehrkräfte. Sie kommen aus allen Ländern der englischsprachigen Welt.
    • Einstufungstest zu Beginn des Camps
    • Durch die lockere und spielerische Gestaltung der Einstufung entsteht erst gar keine Testatmosphäre.
    • Gruppengröße von maximal 12 Teilnehmern
    • Aufteilung in homogene Gruppen entsprechend Alter und Vorkenntnissen
    • Unterrichtsmaterial nach Alter und Vorkenntnissen
    • 16 bzw. 20 Stunden (à 45 min.) Englischunterricht pro Woche
    • Unterricht grundsätzlich am Vormittag, bestehend aus Theorie und Projektarbeit
    • Tolle Lernatmosphäre
    • Unterricht nach der bewährten und erprobten Oskar lernt Englisch-Methode
    • Unterstützung und Ergänzung des Unterrichts durch Englisch als Campsprache (Immersion)
    • Englisch in Aktion. Die Teilnehmer verlieren die Hemmungen zu sprechen.
    • Teilnahmezertifikat

    An- und Abreise im ReitCamp Schloss Boitzenburg

    Ankunfts- und Abreisezeiten am ersten/letzten Tag

    Ankunft 14:00 – 15:00 Uhr
    Abreise 09:00 – 11:00 Uhr

    Spätere Anreise- oder frühere Abreisezeiten sind nach Absprache möglich.

    Anfahrt

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Mit der Deutschen Bahn nach Prenzlau oder Templin, dann Weiterfahrt mit dem Bus nach Boitzenburg – Haltestelle Amt, Boitzenburg Land.

    Mit dem Auto

    Parkmöglichkeiten sind auf bzw. am Campgelände vorhanden.

    Die Anschrift lautet:

    Schlosshotel Boitzenburg
    Templiner Straße 13
    17268 Boitzenburg Land

    Hygienekonzept und Entfall aller Maßnahmen

    Wir haben zusammen mit den Camp-Betreibern und Unterkünften einen umfassenden Hygieneplan erarbeitet, um eine sichere Umgebung für Kinder und Betreuer zu gewährleisten.
    Hygieneplan_Oskar_lernt_Englisch
    Der OLE-Hygieneplan wird entsprechend den geltenden Bestimmungen regelmäßig angepasst und kontrolliert.

    Aktuelle Änderungen

    Trotz Rekordinzidenzen wurden nahezu alle Auflagen im Zusammenhang mit Corona aufgehoben. Dadurch können endlich wieder „normale“ SprachCamps stattfinden. Camps in denen Kinder gemeinsam etwas erleben, lernen und viel Spaß dabei haben. Gleichwohl behalten wir die Sicherheit der Teilnehmer und Betreuer weiter im Auge. In den Osterferien erwiesen sich die Coronatests vor Campbeginn als wirksame Maßnahme, um den Virus draussen zu halten.

    Ob dies auch in den Sommerferien nötig sein wird, machen wir von der Infektionslage abhängig.

    Sprachcamps „ganz normal“

    Unsere SprachCamps finden ganz normal statt. WIe früher, als Corona nur Fachleuten bekannt war. Die Kinder und Jugendlichen können sich wieder bunt mischen, müssen keinen Abstand einhalten und keine Masken innerhalb unserer Gruppen tragen.

    Aktuellen Coronatest vor der Anreise?

    Vor dem Beginn der OsterCamps 2022 mussten sich alle Teilnehmer und Betreuer testen lassen und dies durch einen aktuellen Nachweis (nicht älter als 24 Stunden) eines Testcenters nachweisen. Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht und hatten lediglich einen Coronafall in allen unseren Camps.

    Maskenpflicht in öffentlichen Räumen

    Öffentliche Räume der Unterkünfte werden auch von Gruppen genutzt, die nicht zu Oskar gehören. Da wir nicht wissen, wie dort mit Corona umgegangen wird, sahen wir in den Osterferien Masken als guten Schutz, der aber keine nennenswerten Einschränkungen darstellt.

    Und wie wird der Sommer?

    Super! Alle Experten erwarten einen jahreszeitlich bedingten Rückgang der Infektionen. Ob unsere Coronamaßnahmen zu Ostern (Test + Maske) weiterhin erforderlich sein werden, werden wir von den dann aktuellen Infektionszahlen abhängig machen.

    • Im Sommer werden alle Camps stattfinden, in der gewohnt guten Qualität, ohne Einschränkungen im Campablauf.

    Coronazuschlag

    Durch die Abschaffung der Corona-Maßnahmen entfällt natürlich auch der Corona-Zuschlag. Daher wird es in den Sommerferien keinen Corona-Zuschlag geben. Und in den Herbstferien hoffentlich auch nicht, solange die Corona-Auflagen nicht wieder eingeführt werden.

    Der Coronazuschlag deckte die erheblichen Mehrkosten, die uns durch die Coronaauflagen entstanden. So mussten wir durch die Betreuungsgruppen zusätzliche Betreuer einsetzen und die Exrakosten für Hygienemaßnahmen, Coronatests und die Coronazuschläge der Unterkünfte tragen. Aber es gilt:

    • Keine Coronamaßnahmen, kein Coronazuschlag!
    • Garantiert kein Coronazuschlag in den Sommerferien 2022.

     

     

    Meinungen unserer Campbesucher ( 65 )

    65 Kids haben dieses Camp bewertet und durchschnittlich 4.5 von 5 Sternen vergeben.

    sehr nette Betreuung
    Das Reitcamp war voll cool, aber manchmal war es ein bisschen zu anspruchsvoll.
    Unsere 11-jährige Tochter war ganz begeistert von ihrem Camp auf Schloss Boitzenburg. Sie hatten in ihrem 8er-Zimmer eine tolle Gruppe und viel Spaß. Sie betonte auch, wie nett ihre Betreuerin Vienna ist. Schade war lediglich, dass es bei diesem Reitcamp in den 2 Reitstunden pro Tag nicht für jeden ein Pferd gab, sondern immer nur ein Pferd für zwei Kinder, also halbe Reitzeit. Aber an sonsten alles bestens.
    Tolles Camp, tolle Betreuer, tolle Spiele, Englisch hat Spaß gemacht. Wir kommen wieder
    Sehr gute Lernerfolge, die Dozenten waren entspannt, nett und gut organisiert, das Tagesprogramm ist abwechslungsreich, keine Chance für Heimweh. Meine Tochter möchte wieder hin. Gerne wieder, warten auf Anmeldestart für 2022.
    Sehr empfehlenswert
    Unsere Kinder waren schwer begeistert, auch der Englischunterricht war toll und hat viel mehr Spass gemacht als in der Schule. Wir mussten gleich für die Sommerferien erneut eine Woche buchen. Sehr empfehlenswert.
    Das Schloss ist wunderschön, der Reiterhof ist nur wenige Minuten von Schloss entfernt.
    Danke für die schöne Zeit
    Gut für Kinder von 10—14 Jahren zu empfehlen
    Die Betreuer waren sehr nett. Der Englisch Unterricht hat Spaß gemacht. Das Reiten war toll. Alles supi. Ich komme nächstes Jahr wieder.
    Schade, dass der Reituntericht nicht auf englisch war.
    Pferd und Reiterin passten ab zweiten Camptag gut zueinander!
    Alles war top ;O) nur das Essen soll nicht gut gewesen sein straffer Tagesplan, mit ausreichend Freizeiten dazwischen der Unterricht war super und was neues wurde auch noch gelernt ;O) Wir kommen wieder
    Das Reitcamp hat mir sehr gut gefallen. Der Stall war nur wenige Miunuten von der Oskar lernt Englisch-Anlage entfernt. Der Reitunterricht war sehr gut gestaltet und jeder hatte die Chance etwas Neues dazu zu lernen. Für jeden wird das perfekte Pferd ausgewählt. Besonders gut habe ich gefunden,dass die große Gruppe von Reitern sich in 2 kleinere Gruppen aufgeteilt hat. In der eienen Gruppe die, die schon etwas mehr Erfahrung hatten, die somit etwas mehr gefördert wurden und die Gruppe, wo die Reiter noch nicht so viel Erfahrung hatten. In dieser Gruppe wurde sich mehr mit dem Pferd vertraut gemacht. Am letzten Tag wurde ein kleiner Auritt veranstaltet, der echt viel Spaß gemacht hat und so ein kleines Hylight zum Schluss war.
    Die reitlehrerin war nicht kompetent. Gerade bei den Anfängern hat sie kein pädagogisches Geschick bewiesen. Sie verunsicherte auch erfahrene Reitschüler.
    Die Reitlehrerin war meiner Tochter zu streng,gerade als Anfängerin wusste sie einiges noch nicht, vielleicht etwas ruhiger erklären.
    Der Reitunterricht war mittelmäßig und vor allem NICHT AUF ENGLISCH! Das hatte ich anders erwartet. Schade.
    Kinder waren happy
    Das Camp hat meiner Tochter gefallen.
    Das Camp war toll, die Betreuer auch. Die Reitlehrerin war manchmal unfreundlich gegenüber den Kindern.
    Im ReitCamp war es super. Der Unterricht hat mich in meinen schon vorhandenen Reitkünsten etwas weiter gebracht.
    Es war sehr schön und ich komme gerne wieder. Danke an *** Great Job !!
    Der Reitunterricht fand nicht in der englischen Sprache statt. Die Toiletten waren vom Geruch her zu bemängeln. Das Essen war sehr gut.
    Die Töchter waren sehr begeistert, das Reiten hat viel Spaß gemacht und auch der Ausritt ins Gelände hat ihnen sehr gefallen.
    Weil die Betreuer sehr toll waren.
    *****
    es wurde uns empfohlen und wir empfehlen es gern weiter
    Essen sehr gut, beim Reiten und beim Englischunterricht viel gelernt, Sohn (10) kommt gerne wieder zum Reitcamp
    Das Camp war wieder einmal super. Die Betreuer waren super nett, freundlich und super sympathisch. Wenn man ein Problem hatte konnte man zu den Betreuern gehen und mit ihnen darüber reden. Das Verhältnis zwischen den Betreuern und den Kindern war sehr gut. Beim Reiten war es wieder super cool, da wir zweimal ausgeritten sind.Etwas Kleines ist zu bemängeln->Beim Mittagessen konnte man sich nichts nachholen. LG an alle Betreuer(besonders ***), Eure ***
    Klasse!
    Die Teamer waren super drauf, es hat super viel Spaß gemacht und man lernt viele neue Leute kennen.
    Mein Sohn war sehr zufrieden und er wurde gemäß seiner Vorerfahrung gut in die Reitgruppe integriert. Es hat ihm Freude bereitet.
    Die Zimmereinteilung und Zuteilung in die Kurse (Englisch, Reiten) war gut. Es kam keine Langeweile auf, da wir immer Programm hatten (Reiten, Brettspiele, Talentshow vorbereiten, Lagerfeuer, Nachtwanderung, Spielzeit usw.). Ich bin noch jünger und war das erste Mal alleine verreist, es hat alles prima geklappt. Gerne möchte ich wieder dorthin und meine tollen Campbetreuer *** treffen. Daaaaanke !!!
    Die Anmeldung für das Camp mit Englisch war einfach und hat gut geklappt. Unsere Tochter war sehr zufrieden und würde sofort wieder fahren; nur sie würde gerne mehr "Reitstunden" haben. (Man kann nicht alles haben) Auch das "Rahmenprogramm" hat ihr gut gefallen. Wir waren zufrieden.
    Dem Kind hat das Reitcamp sehr gut gefallen.
    Reiten mit selbständiger Pferdepflege und zwei Kinder teilen ein Pony war Spaßreich aber sicherlich nicht um seine Reitkünste zu verbessern- Der Spaßfaktor war aber riesig groß!
    Kind und Eltern rundum zufrieden
    reiten war für fortgeschrittene Reiter langweilig Englisch war gut bis auf einen bestimmten Betreuer dieses Jahr
    Unterkunft, Erzieher, Kinder und Pferde waren super.
    Reiten war sehr gut, es hat viel Spaß gemacht. Man kann es empfehlen.
    Meine Tochter war begeistert und möchte im nächsten Jahr wieder teilnehmen.
    Das ReitCamp gefiel mir super gut. Toll war der Ausritt am letzten Tag. Viele liebe Grüße an ***!!!
    ich würde nächstes mal wenn es so viele sind zwei gruppen machen. Es war ja gut dass 2 leute sich ein pony geteilt haben aber es waen trotzdem noch so viele da konnte man gar nicht so viel machen und wir hatten ja genug zeit. Ales in allem war es gut :)
    Weil ich reiten, entspannen, Englisch lernen konnte und die Erzieher super waren!
    Das Reiten sowie der Englisch-Unterricht haben unserer 11jährigen Tochter sehr gefallen und sie theoretisch wie praktisch weitergebracht.
    Das Camp war rundum eine tolle Sache. Schloß *** war sehr schön, wenn auch mit vielen Treppen. Die Pferde und Reitanlage waren in gutem Zustand. Der Englisch Untericht war sehr kreativ und nicht langweilig gestaltet. Das einzige Manko war die spärliche Versorgung mit Mineralwasser, da gibt es noch Verbesserungspotential.
    Mein Kind fand den Englisch UNterricht super! Den Reitunterricht fand sie eher mittelprächtig. Beim Englisch-Verständnis hat ihr das Camp sehr geholfen. Sie fand auch die Betreuer super cool! Die einfach Ausstattung in den Räumen hat ihr nichts ausgemacht. Dennoch der Hinweis: die Matratzen gehören erneuert!
    es hat viel Spaß gemacht und ich konnte mal im Westernsattel reiten da bekommt man mal ein gefühl für andere Sättel als Englische Sättel
    Auch für nicht-Reiter geeignet, wer schon erfahren ist, wird nicht genug gefördert, Kinder hätten gern ein "eigenes" Pferd gehabt und nicht eins teilen müssen. Betreuer gehen super auch auf jüngere Kinder ein, motivieren, auch wenn Englischkenntnisse gering sind, Kinder hatten viel Spaß bei den Spielen, Essen ausreichend gut.
    Reiten auf Schloss *** war wieder klasse. Many thanks to ***.
    Kompetente und freundliche Reitlehrer, gepflegte Reitanlage mit umgänglichen Pferden.
    Sehr gut
    wenig reiten, viel Spaß, wenig neues gelernt, Sprache etwas gefestigt
    Englisch war toll! Der Reitunterricht nahm wenig Rücksicht auf Anfänger, die Kinder wurden nicht motiviert!
    Es war sehr gut!
    Super Camp, toller Unterricht, klasse Stimmung
    Strenge Reitlehrer, sonst super!
    Andere Vorstellungen vom Reitunterricht. Liegt aber nicht am Camp, sondern daran, dass es unterschiedliche Reitstile gibt. Wer Therapiereiten gewohnt ist, wird hier nicht so glücklich.
    Das reiten war super und jeder der spaß am reiten hat sollte das reitcamp nehmen
    Englisch war prima, Reiten : ungerechte Einstufung, unterschiedliche Reitdauer in den Gruppen
    lehrerin war streng. Pferde gehorsam
    Das Reitcamp war gut. Nur die Fortgeschrittenen Reiter und Reiterinnen wurden bevorzugt, denn sie hatten ein Pferd für sich alleine und die Anfänger mussten sich ein Pferd teilen und konnten so nur die Hälfte der Reitstunde reiten.
    Entsprach den Erwartungen voll. Pferde für bessere Reiter nicht ganz so gut geeignet.
    Bin zum ersten Mal geritten, kam aber gut klar. Die Reitlehrerin war sehr nett und hat mir immer gut geholfen. Der coolste Betreuer war *** aus Australien, auch wenn der nicht beim Reitcamp war. Ostern komme ich wieder nach Boitzenburg!!!
    Alle Bewertungen anzeigen