Camp
suche

Sport- und ActionCamp Schloss Boitzenburg

7-15 Jahre

Bogenschießen, Geocaching, Kanutour und viel Sport

Camp buchen

    Termin auswählen

    Sammeltransfer

    Teilnehmerin/ Teilnehmer

    1. Kind
    Geburtstdatum
    Vorname
    Nachname

    * Geschwisterrabatt: 24,99 Euro ab dem zweiten Kind.
    Nicht kombinierbar mit weiteren Rabatten. Der höhere Rabatt gilt.

    weiteres Kind hinzufügen

    Versicherung

    Reiserücktrittkostenversicherung ohne Selbstbehalt, Reiserücktrittkosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

    Abschlussfrist: Bei Buchung der Reise, spätestens jedoch 30 Tage vor planmäßigem Reiseantritt. Maßgebend für den Versicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen der Würzburger Versicherungs-AG.

    Erziehungsberechtigte/ Erziehungsberechtigter

    Sonstiges
    Vorname
    Nachname
    Straße/ Haus-Nr.
    PLZ/ Ort
    Vorwahl
    /
    Telefonnummer
    Vorwahl
    /
    Mobilnummer
    E-mail

    Bezahlung

    Lastschriftverfahren
    Kontoinhaber
    Kreditinstitut
    IBAN

    Hinweis: Die Anzahlung von 50,– bei DayCamps, 150,– Euro bei SprachCamps und 300 Euro bei Sprachreisen wird nach Erhalt der Reisebestätigung eingezogen, der Restbetrag ca. vier Wochen vor Reisebeginn.

    

Gläubiger-Identifikationsnummer DE59OLE00001110624
    Mandatsreferenz WIRD SEPARAT MITGETEILT

    Ich ermächtige die Oskar lernt Englisch GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Oskar lernt Englisch GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

    Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

    Sonstiges

    Bemerkungen/ Wünsche

    * Pflichtfelder

    Alles richtig?

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

    Zusammenfassung

    Bitte lesen Sie diesen wichtigen Hinweis zum Datenschutz.

    Vielen Dank für Ihre Buchung!

    Ihre Daten sind bei uns angekommen und wir werden uns schnellst möglich um alles weitere kümmern. Sie erhalten innerhalb der nächsten 10 Minuten eine Bestätigung per Email, bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam/ Junk Ordner nach ob die Email versehentlich aussortiert wurde.

    Viel Spaß auf der Reise, Ihr Oskar lernt Englisch Team!

    Zusammenfassung
    • Englische Sprachferien in Deutschland
    • mit Übernachtung
    • nur qualifizierte englischsprachige Betreuer
    • 16 bzw. 20 Unterrichtseinheiten Englisch
    • keine Englisch-Vorkenntnisse erforderlich
    • Geocaching und Navigationsspiele
    • Kanutour
    • Bogenschießen
    • jede Menge Sport
    • Unterkunft im Schloss
    • und vieles mehr

    Im Sport- und ActionCamp Schloss Boitzenburg erlebt ihr Action im und auf dem Wasser oder an Land, drinnen oder draußen. Dieses Camp ist nichts für Bewegungsmuffel, sondern für sportbegeisterte Camper, die neue Sportarten entdecken und ausprobieren wollen. Mit Bogenschießen, Geocaching, Kanutour und vielen weiteren coolen Sportarten. Schloss Boitzenburg bietet hierfür mit seinen tollen Sportanlagen, dem See und hügeliger Waldlandschaft die besten Voraussetzungen.

    BeschreibungCamportLeistungenEnglischAn - und AbreiseCoronaBetreuer

    Sport- und ActionCamp Schloss Boitzenburg

    Das Camp

    Action im und auf dem Wasser oder an Land, drinnen oder draußen. Dieses Camp ist nichts für Bewegungsmuffel, sondern für sportbegeisterte Camper, die neue Sportarten entdecken und ausprobieren wollen. Schloss Boitzenburg bietet uns hierfür mit seinen tollen Sportanlagen, dem See und hügeliger Waldlandschaft die besten Voraussetzungen.

    Mit Kanufahren, Schwimmen, American Football (flag), Speedminton, Yoga, Bogenschießen oder Cross Country Walking wartet eine große Auswahl an sportlichen Aktivitäten auf euch.

    Oder ihr lernt, euch mit Karte, Kompass und GPS zu orientieren und geht auf Entdeckungstour durch die Wälder und über die Hügel rund um das Schloss. Wer findet die Caches?

    Die Süßmäuler unter euch sollten auf keinen Fall den Besuch in der schlosseigenen Schokoladen- und Eismanufaktur verpassen.

    Am Abend geht der Spaß dann weiter, z.B. beim urigen Lagerfeuer mit Stockbrot, tollen Gesangseinlagen beim Karaoke oder bei der Disko.

    Schloss Boitzenburg in der Uckermark

    ist eines der größten und schönsten Schlösser Brandenburgs. Umgeben von Wäldern und Hügeln erwartet euch ein herrschaftliches Anwesen mit großem Park und See. Ein Gang durch das Schloss mit seinen verwinkelten Räumen und Türmen lässt euch die wechselvolle Geschichte und Kultur vergangener Zeiten lebendig werden.

    Das Schloss liegt auf einer ca. 10 ha großen Halbinsel und bietet so viel Raum für unsere Campaktivitäten in und auf dem Wasser. Auch auf dem Land lässt sich die weitläufige abwechslungsreiche Landschaft und Natur hervorragend erkunden.

    Direkt am Schloss ist der See mit Badestelle und Kanus. Und natürlich Plätze für Fussball, Beachvolleyball, Kricket, Capture the flag und und und.

    Wir sind untergebracht in Mehrbettzimmern mit jeweils eigener Dusche/ WC.

    Das Essen wird täglich frisch in der schlosseigenen Küche zubereitet. Dabei werden diätetische, vegetarische oder religiöse Essenswünsche gerne berücksichtigt. Zusätzlich werden Obst und Mineralwasser gestellt.

    Unsere Leistungen im Sport- und ActionCamp Schloss Boitzenburg

    Aktivitäten

    • Geocaching und Navigationsspiele: Orientieren mit GPS, Karte und Kompass
    • Sport, z.B. Schwimmen, Kricket, American Football (Flag), Speedminton, Yoga, Kubb, Bogenschießen
    • Ausflug, z.B. Kanufahren oder Floßfahrt, Besichtigung der Schokoladen- und Eismanufaktur, Nachtwanderung (Frühjahr und Herbst)
    • Abendprogramm: z. B. Disko, Lagerfeuer mit Stockbrot, Talentshow
    • Alle Eintrittsgelder und Leihgebühren
    • Betreuung durch qualifizierte englischsprachige Lehrkräfte
    • Deutschsprachige Campleitung

    Unterkunft und Verpflegung

    • Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Dusche/ WC
    • Vollpension mit Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen
    • Berücksichtigung von diätischen, vegetarischen und religiösen Essenwünschen möglich
    • Obst- und Gemüsesnack am Nachmittag, Wasser ganztägig

    Englisch lernen

    • 7-Tage-Camp: 20 UE (à 45min.) pro Woche
    • 6-Tage-Camp: 16 UE (à 45min.) pro Woche
    • Einstufungstest und Abschlusszertifikat (mehr Informationen s. Reiter Englisch)
    • Campsprache: Englisch

    Nicht im Preis enthalten

    • Sammeltransfer
    • Taschengeld
    • Reiserücktrittskosten- bzw. Reiseabbruchversicherung

    Englisch und Ferienspaß im Sport- und ActionCamp Schloss Boitzenburg

    Im Camp unterrichten ausschließlich englischsprachige, gut ausgebildete Lehrer. Sie begleiten als Betreuer die Teilnehmer während des gesamten Camps und sprechen nur Englisch mit ihnen (mit Ausnahmen). Aber keine Sorge, du wirst alles verstehen und viel Spaß haben. Und wie nebenbei dein Englisch verbessern.

    • Unsere Betreuer sind ausschließlich qualifizierte und erfahrene englischsprachige Lehrkräfte. Sie kommen aus allen Ländern der englischsprachigen Welt.
    • Einstufungstest zu Beginn des Camps
    • Durch die lockere und spielerische Gestaltung der Einstufung entsteht erst gar keine Testatmosphäre.
    • Gruppengröße von maximal 12 Teilnehmern
    • Aufteilung in homogene Gruppen entsprechend Alter und Vorkenntnissen
    • Unterrichtsmaterial nach Alter und Vorkenntnissen
    • 16 bzw 20 Stunden (à 45 min.) Englischunterricht pro Woche
    • Unterricht grundsätzlich am Vormittag, bestehend aus Theorie und Projektarbeit
    • Tolle Lernatmosphäre
    • Unterricht nach der bewährten und erprobten Oskar lernt Englisch-Methode
    • Unterstützung und Ergänzung des Unterrichts durch Englisch als Campsprache (Immersion)
    • Englisch in Aktion. Die Teilnehmer verlieren die Hemmungen zu sprechen.
    • Teilnahmezertifikat

    An- und Abreise im Sport – und ActionCamp Schloss Boitzenburg

    Ankunfts- und Abreisezeiten am ersten/letzten Tag

    Ankunft 14:00 – 15:00 Uhr
    Abreise 09:00 – 11:00 Uhr

    Spätere Anreise- oder frühere Abreisezeiten sind nach Absprache möglich.

    Anfahrt

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Mit der Deutschen Bahn nach Prenzlau oder Templin, dann Weiterfahrt mit dem Bus nach Boitzenburg – Haltestelle Amt, Boitzenburg Land.

    Mit dem Auto

    Parkmöglichkeiten sind auf bzw. am Campgelände vorhanden.

    Die Anschrift lautet:

    Schlosshotel Boitzenburg
    Templiner Straße 13
    17268 Boitzenburg Land

    Umfangreiches Hygienekonzept & feste Bezugsgruppen

    Wir haben zusammen mit den Camp-Betreibern und Unterkünften einen umfassenden Hygieneplan erarbeitet, um eine sichere Umgebung für Kinder und Betreuer zu gewährleisten.
    Hygieneplan_Oskar_lernt_Englisch
    Der OLE-Hygieneplan wird entsprechend den geltenden Bestimmungen regelmäßig angepasst und kontrolliert.
    Die sehr guten Erfolge und Ergebnisse bei der Umsetzung und Einhaltung unserer erarbeiteten Hygieneregeln in den Camps 2020 zeigen, dass unser Konzept aufgegangen ist und wir auch im Jahr 2021 unsere Camps anbieten können.

    In den Camps werden die Teilnehmer in Bezugsgruppen eingeteilt:

    • 9 Kinder und 1 Betreuer bilden eine Bezugsgruppe
    • Innerhalb der Bezugsgruppen muss kein Abstand eingehalten werden, d.h. alle Camp-Aktivitäten sind möglich. (Gemeinsames Essen, Aufenthalt auf den Zimmern, Englischunterricht etc.)
    • Eine Abstandsregelung unter den Teilnehmern besteht lediglich zu anderen Bezugsgruppen.
    • Der Wechsel in eine andere Bezugsgruppe ist während des Camps nicht möglich.

    Schutzvorkehrungen und Hygienekonzept

    Unsere SprachCamp – Unterkünfte haben Vorkehrungen entsprechend den Corona-Schutzverordnungen getroffen, wie ihr sie bereits aus Schulen und öffentlichen Einrichtungen kennt und die in vielen Bereichen bereits Teil eures Alltags sind.

    • Wegeleitsystem in den Unterkünften
    • Desinfektionsspender an wichtigen Stellen
    • Je Zimmer nur Teilnehmer aus einer festgelegten Bezugsgruppe
    •  Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen
    • Schichtsystem für Essensräume und Gemeinschaftsduschen
    • Regelmäßiges Lüften
    • Zusätzliche Reinigung und Desinfektion
      Die Schutzmaßnahmen werden bei Ankunft im Camp auf Deutsch erklärt und hängen zusätzlich in den Unterkünften aus.

    Oskar lernt Englisch Corona Hygienplan

    Strenge Kontrollen der Camp-Betreuer

    Unsere Betreuer aus Risikogebieten müssen sich einem Corona-Test unterziehen und diesen als negativ nachweisen, bevor sie die Betreuung eines Camps übernehmen dürfen.

    Zusätzlich werden alle Betreuer intensiv auf ihre psychische Belastbarkeit befragt, da die veränderte Arbeit in den festen Bezugsgruppen eine zusätzliche Herausforderung darstellt. So stellen wir sicher, dass die Qualität der Camps und die Betreuung der Kinder unverändert hoch bleibt.

    Was ändert sich in den Camps durch die Corona-Auflagen?

    • Festes Zeitfenster für den Check-in: Die Ankunft im Camp und der Bezug der Zimmer ist eindeutig geregelt.
    • Neue Regelungen durch das Bezugsgruppenkonzept: Die Kinder bzw. Jugendlichen einer Bezugsgruppe teilen sich die Zimmer, gehen zusammen essen, lernen Englisch und unternehmen alle Aktivitäten gemeinsam
    • Der Wegfall der OskarBank: Es findet keine Verwahrung und Verwaltung von Taschengeld statt.
    • Kein Englisch-Einstufungstest: Durch die Verkleinerung der Gruppen kann jedoch alternativ besser auf die verschiedenen Sprachniveaus eingegangen werden.
    • Veränderte Betreuungsregeln: Ein Verlassen der Camps ohne Aufsicht ist nicht erlaubt.
    • Adäquate Anpassung der Freizeitaktivitäten: Alle Workshops (Theater, Kunst etc.) in den Camps wurden überprüft und nach den Hygienestandards zur Covid-19-Eindämmung überarbeitet.

    Geringer Corona-Zuschlag

    An dem erheblichen Mehraufwand durch die Corona-Auflagen müssen wir euch leider mit einen Corona-Zuschlag von 49,00 EUR pro Teilnehmer (DayCamps 24,50 EUR) beteiligen.

    Woraus setzen sich diese Mehrkosten zusammen?

    • Zusätzliche Betreuer durch Bezugsgruppenkonzept
    • Covid-19-Test der Betreuer
    • Zusätzliche Hygienekosten der Unterkünfte

    Berechnung Coronazuschlag

    Aktuell angepasste Stornoregelungen für das Jahr 2021

    Wichtige Erläuterungen zur Anpassung unserer AGBs  hinsichtlich der Stornobedingungen:

    • Eine Absage eines Camps durch einen erneuten Corona-Lockdown: Ihr erhaltet eine volle Erstattung eures Reisepreises.
    • Eine Corona-Infektion oder ein Unfall eines Teilnehmers: Die Reisekostenrücktrittsversicherung springt ein und erstattet euch die Kosten.
    • Eine Corona-Quarantäne eines Teilnehmers: Die Reisekostenrücktrittsversicherung tritt nicht für den Ausfall ein. NUR bei Vorlage eines gültigen Attests vom Arzt über eine Erkrankung wird der Reisepreis erstattet.
    • Eine Absage des Camps aus persönlicher Unsicherheit zu der Corona-Pandemie: Es fallen keine Stornokosten an, wenn ihr innerhalb folgender Fristen absagt:
      • 15.12.2020 für Camps in den Winterferien
      • 15.01.2021 für Camps in den Osterferien
      • 15.03.2021 für Camps in den Pfingstferien
      • 15.04.2021 für Camps in den Sommerferien
      • 15.07.2021 für Camps in den Herbstferien

    Damit könnt ihr entspannt buchen, ohne euch heute über Stornokosten Gedanken machen zu müssen.

    Spätere Absagen aus anderen Gründen

    sind selbstverständlich immer möglich. In diesen Fällen gilt unsere „normale“ Rücktrittsregelung.

    • 60 Tage vor ist eine Pauschale in Höhe der Anzahlung,
    • 40 Tage vor Camp-Beginn sind 50% des Camp-Preises,
    • 20 Tage vor Camp-Beginn sind 80% des Camp-Preises,
    • weniger als 20 Tagen vor Reisebeginn sind 90% des Camp-Preises fällig.

    Meinungen unserer Campbesucher ( 92 )

    92 Kids haben dieses Camp bewertet und durchschnittlich 4.4 von 5 Sternen vergeben.

    alles gut
    OSKAR Konzept immer wieder sehr gut.
    Die Stimmung war einfach nicht so gut.
    Die Fragestellung „Wie verwenden Sie das Produkt?“ verstehe ich nicht.
    Die Vorbereitung war super, Packliste und Unterlagen waren sehr hilfreich. Die Betreuer waren alle toll (sagen die Kinder), die Aktivitäten haben total viel Spaß gemacht. Dass jedes Zimmer ein eigenes Bad hatte war klasse. Der Speiseplan könnte verbessert werden, da es „immer“ Brötchen gab. Handtelefone werden von 19-20h ausgegeben, das führt aber dazu, dass die Kinder entweder zocken oder zuhause anrufen, sich beschweren und weinen - daher lieber wirklich zuhause lassen. Der Englischunterricht war super!
    Vielfältig, spaßbetont, nicht alltäglich! Super!
    Kind hat sich sehr wohl gefühlt und wäre gerne länger geblieben. Aktivitäten waren prima und nach dem Geschmack unseren Kindes.
    paddeln war super
    Alles bestens so wie immer. Gerne wieder.
    Eine wirklich tolle Woche. Das einzige, es wurde leider nur wiederholt. Liebe Grüße an ***
    Die Aktivitäten sind sehr schön gewesen. Die Kanufahrt war auch sehr schön. Es war sehr doof dass das Wetter nicht zum Baden geeignet war.
    Das Englischcamp war gut. Die Selbstanreise war unkompliziert und organisiert, die Anmeldung war leicht zu finden.
    Von der Buchung bis zum Abholen der Kinder alle Ansprechpartner super nett und top organisiert. Bei unseren Töchtern (9&11) hat das Sport- und Actioncamp in Boitzenburg große Begeisterung ausgelöst. Sie waren mit jeder Minute in diesem Camp zufrieden und wollen nächstes Jahr unbedingt noch einmal in ein Englischcamp. Englischunterricht hat ihnen sehr viel Spaß gemacht. Hier stellt sich nur die Frage, ob der Einstufungstest repräsentativ ist, weil eine Tochter sich unterfordert gefühlt hat und die Fortschritte sich bei ihr in Grenzen halten. Sportaktivitäten sehr abwechslungsreich, Schloss und Umgebung toll, Zimmer sauber, Betreuer super nett. Handyeinsammlung fanden sogar die Kinder sehr sinnvoll und überhaupt nicht störend. Nur das Essen hat Ihnen nicht immer geschmeckt, das ist aber natürlich wie immer eine Frage des Anspruchs und Geschmacks. Tip: Armbanduhr und Fotoapparat mitnehmen (Handys werden tgl. nur 30 min ausgehändigt). Verbesserungspotential: Möglichkeit schaffen, damit Eltern Eindrücke gewinnen können (z. B. Fotos auf einem Server). Fazit: nächstes Jahr wieder „Oskar lernt Englisch“
    Die Location hat mir toll gefallen. Schade fand ich, dass die angekündigten Sportarten (Cricket, American Football) gar nicht angeboten wurden. Auch das Geo-Caching war nicht so toll, weil unsere GPS Geräte nicht richtig funktioniert haben. Den vierten Stern gibt es, weil die Betreuer supernett waren, thank you!
    Zwischen den Mahlzeiten hungrig gewesen
    war gut
    Wurden sehr gut empfangen.
    Das Essen war gut große Auswahl und es hat geschmeckt. Der Englischunterricht war kurzweilig und und interessant. Es wurde spielerisch gelernt.
    Ich kann es auf jeden Fall empfehlen
    Meine Tochter hat sich nicht sehr wohl gefühlt. Hätten wir gewusst, dass es nicht gewährleistet ist, dass sie alters- und schulgerechten Englisch-Unterricht bekommen kann, hätten wir die Reise abgesagt. Meine Tochter mit ihren 14 Jahren (8 Klasse Gymnasium) hat andere Anforderungen an den Englischunterricht gehabt als die anderen, viel jüngeren Kids. Es passte einfach alles überhaupt gar nicht zu dem Niveau, was meine Tochter sich gewünscht hätte. Auch die Freizeit-Aktivitäten hätte sie sich anspruchsvoller vorgestellt. Mit 7-10 jährigen Frisbee spielen, ist nicht das was eine sehr sportliche 14 jährige sich unter einem Sport- und ActionCamp vorstellt. Das war sehr schade. Unterbringung und Essen war in Ordnung. Wir hätten uns gewünscht vorher eine Information zu bekommen, dass sehr viel junge Kids dieses Camp besuchen und dass aufgrund der geringen Anzahl der Teilnehmer kein leitungsabhäniger Unterricht stattfinden kann, dann hätten wir uns etwas anderes ausgesucht. Was den Englisch-Unterricht betrifft hat meine Tochter wirklich NICHTS mitgenommen und das war unser Ansinnen an diese Reise. Wir werden über Oscar nichts mehr buchen.
    Alles Megaaaaaaa
    Super für alle, die Spaß, Sport und Action mögen. Tolle Betreuer, neue Freunde kennengelernt und ganz nebenbei Englisch lernen! Es war toll, wie immer!
    Die im Prospekt versprochenen Leistungen wurden nicht erfüllt, z.B. der Englischunterricht fand nicht entsprechend der vorgenommenen Einstufungen statt, da Betreuer/Lehrer (***) zu Beginn des Camps ausfiel und nicht ersetzt wurde, dadurch deutlich größere Schülergruppen und absolut nicht mehr dem Leistungsniveau entprechender Unterricht/-material. Die starken Meinungsverschiedenheiten zwischen der Campleitung und dem gesamten Lehrerteam wirkten sich leider sehr negativ auf die Campstimmung aus. Die Nachmittagsaktivitäten (Action+Sport) fanden in dem versprochenen Prospektrahmen nur unzureichend statt, z.B. Bogenschießen nur in geschlossenen Räumen mit
    Sportlehrer abgereist ***
    Siehe Vorangegangenes
    Nettes Feriencamp mit abwechlungsreichem Sportangebot und engagierten Betreuern.
    mein Sohn war begeistert.
    Das Essen hat mit nicht so gut geschmeckt, aber es war immer genug, etwas wenig Auswahl bei Frühstück und Abendbrot, sehr gut fand ich "die Eroberung der Flagge" und das "Pizzamachen", die Betreuer waren nett und Kenny und Rosin waren einfach toll
    Sehr abwechslungsreich
    Abwechslungsreiche Aktivitäten nach dem Englisch-Vormittag in einer netten Gruppe
    Super Nur zu empfehlen tolle Betreuer Preis super mit Übernachtung und Verpflegung wenn man bedenkt was sonst eine Nachhilfestunde kostet. Programm von morgens bis aberds Jederzeit wieder
    Das Essen war gut große Auswahl und es hat geschmeckt. Der Englischunterricht war kurzweilig und und interessant. Es wurde spielerisch gelernt.
    Ich kann es auf jeden Fall empfehlen
    Meine Tochter hat sich nicht sehr wohl gefühlt. Hätten wir gewusst, dass es nicht gewährleistet ist, dass sie alters- und schulgerechten Englisch-Unterricht bekommen kann, hätten wir die Reise abgesagt. Meine Tochter mit ihren 14 Jahren (8 Klasse Gymnasium) hat andere Anforderungen an den Englischunterricht gehabt als die anderen, viel jüngeren Kids. Es passte einfach alles überhaupt gar nicht zu dem Niveau, was meine Tochter sich gewünscht hätte. Auch die Freizeit-Aktivitäten hätte sie sich anspruchsvoller vorgestellt. Mit 7-10 jährigen Frisbee spielen, ist nicht das was eine sehr sportliche 14 jährige sich unter einem Sport- und ActionCamp vorstellt. Das war sehr schade. Unterbringung und Essen war in Ordnung. Wir hätten uns gewünscht vorher eine Information zu bekommen, dass sehr viel junge Kids dieses Camp besuchen und dass aufgrund der geringen Anzahl der Teilnehmer kein leitungsabhäniger Unterricht stattfinden kann, dann hätten wir uns etwas anderes ausgesucht. Was den Englisch-Unterricht betrifft hat meine Tochter wirklich NICHTS mitgenommen und das war unser Ansinnen an diese Reise. Wir werden über Oscar nichts mehr buchen.
    Das Sport- und Actioncamp war fantastisch
    hat unsrem Sohn sehr gefallen
    Kind glücklich und zufrieden abgeholt!
    Das Camp war super! Es wurde nie langweilig (außer beim Film Happy Feet - den hab ich schon so oft gesehen *** Das Sportprogramm war spitze! Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr wieder!
    Die Aktivitäten, die wir im Sport- und ActionCamp durchgeführt haben, waren meist sehr interessant und verlangten viel Teamfähigkeit. Am meisten haben mir die vielen kleinen Spiele wie "Paintmonster" und "Capture the flag" gefallen, die GPS Suche war auch sehr actionreichen. Im großen und ganzen war alles sehr actionreichen gestaltet, wie der Name "ActionCamp" versprach.
    Verschiedene Aktivitäten. Alle hatten Spaß. Sehr nette unterschiedliche Betreuer. Für jeden etwas dabei. Die Betreuer haben sich gut um die Kinder gekümmert. Schöne große Zimmer. Das Essen war mittelmäßig. Teilnehmer haben sich gut verstanden. Der Unterricht war interessant und abwechslungsreich.
    Organisation war sehr gut. Planung und Informationen sehr gut. Teamer waren sehr nett. Es hätten durchaus mehr unterschiedliche Aktivitäten angeboten werden können. English Unterricht hätte inhaltlich mehr sein können. Es gab zu wenig zu Essen. Z.B. ist Stockbrot kein Ersatz für ein Abendbrot und dann hat es nicht mal für alle gereicht...
    Bis auf die Ballspiele war alles perfekt - vor allem das Bogenschießen!
    Das Camp kann man weiterempfehlen!!!
    Super für sprachbegeisterte Kids und Eltern, die ihre Kinder in einem Sprachcamp gut fördern lassen wollen.
    Ich fand es im Sport und Action Camp sehr schön und es hat mir viel Spaß gemacht. Auch das wir nicht immer etwas anstrengendes gemacht haben sondern auch zum Beispiel Yoga. Allerdings fand ich es nicht so sonderlich angenehm als wir im strömenden Regen raus sind.
    Kann ich nicht weiter empfehlen.
    Super Kinderbetreuung und Beschäftigung.
    Die Sport- und Aktivwoche hat unserem 13jähreigen Sohn sehr gut gefallen und er möchte am liebsten gleich wieder zum nächsten Camp.
    Ich fand das Kanufahren und das geocaching am besten!
    hat mir sehr gut gefallen
    Einfach nur klasse... mein Sohn (13) kam unheimlich zufrieden zurück:)
    alles war sehr gut.
    Draußenaktivitäten waren schön, Programm abwechslungsreich trotz schlechten Wetters,Englischprogramm war O.K
    Abwechslungsreiches Programm, wird gut auf Englisch erklärt, Ergäbzungen auf Deutsch, macht Spaß
    Das Sport- und Acction Camp hat sehr viel Spaß gemacht und war auch sehr abwechslungsreich. Der Englischunterricht war sehr gut und hat einige Einzelthemen anschaulich verdeutlicht. Die Betreuer waren sehr aufmerksam und nett.
    Sportangebot ist toll. Für Eltern lässt es sich nicht nachvollziehen was im "Englischunterricht" stattgefunden hat. Die von meinem Sohn mitgebrachten 3 Seiten (nur teilweise befüllt) erscheinen mir mehr als dürftig.
    ****
    Hatte alles gepasst für die Kinder.
    sehr schönes camp, habe viel gelernt und viel spass gehabt
    Wir können Oskar-lernt-Englisch wirklich weiterempfehlen. Organisatorisch hat alles super geklappt,die Kinder wurden toll versorgt und hatten viel Spaß. Was beim Englischlernen hängen geblieben ist, wird sich zeigen. Die Betreuer haben auf jeden Fall nur Englisch gesprochen.
    Super camp
    Ich fand beim Sportcamp super, dass wir uns das eine Mal zwischen Fußball, Volleyball, Tischtennis, und Basketball entscheiden konnten.
    Camp war gut organisiert
    Wir hatten viel Spaß. Abm besten gefiel das GPS Quest. Viele Grüße an ***. Du bist super.
    Ein super Camp für Kinder, das anfängliche Heimweh war schnell vergessen.
    siehe ersten ausführlichen Kommentar!
    Unsere Tochter hatte großen Spaß und ihr aktiver Wortschatz hat sich enorm vergrößert. Vielen Dank für diese schöne Woche!
    Hat Spaß gemacht.
    Dieses Camp ist etwas für Kinder, welche gut oder aber auch eher schlecht im Englisch sind. Sie helfen wirklich alle gut und unterstützen die Kids. Meine sind richtig aufgeblüht. Wichtig war auch, das es sich um ein junges Team gehandelt hatte.
    gern wieder
    Selbständigeres Englischsprechen gelernt. Selbstbewußt und selbständig werden. Freizeitaktivitäten waren gut. Im Unterricht mochte er am liebsten die Schauspielactivitäten.Kricket hat sportlich am besten gefallen. Kind hat es trotz Unterricht als Urlaub empfunden. Ziel erreicht.
    Die Befragung erscheint mir viel zu kompliziert
    meinem Sohn hat es sehr gut gefallen
    Gestaltung , Programm und der Zugang der Betreuer zu den Kindern sehr gut; es waren wirklich neue Erfahrung im Sinne Bewegung und Abenteuer zu erleben
    Ferien war super. Viel gelernt, ohne Stress. Betreuerteam sehr nett und hifsbereit. Anlage super, Essen auch.
    Diverse Sportarten wurden in zu großen Gruppen durchgeführt, so dass sich lange Warteschlangen bildeten. So macht Bogenschießen nicht wirklich Spaß! Fußball wurde, trotz Wunsch (zugegebenermaßen von Jungs), nicht angeboten, was schade ist, da wir alle wissen, dass Jungs mittlerweile das benachteiligte Geschlecht sind; phasenweise können die Kinder ja auch mal getrennt werden.
    Tolle Aktivitäten!
    Kind war so weit zu frieden
    Sehr gut
    Cool, richtig lustig und die Lehrer waren nett.
    Super Camp, Tolle Leute/Trainer bestimmt wieder
    Die Sportaktivitäten sind wirklich gut und vielfältig.
    Es war alles sehr schön. Ich empfehle es allen die mit Freude Englisch lernen wollen😃
    Betreuer waren sehr nett
    Gut und beinahe perfekt.
    Entsprach den Erwartungen voll. Sehr abwechselungsreiches Programm.
    Das Camp verdient definitiv seinen Namen. Die Jungs + Mädels waren ständig in Bewegung und haben viel Neues gelernt. Der Betreuer *** hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Auch bei mir, als ich ihn am Bus kennenlernte.
    Sehr, sehr cool weil man neue Leute trifft und gleichzeitig seine Englisch Kenntnisse verbessert, ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hingehen :)
    -kein abwechslungsreiches Beiprogramm ( GPS Coaching hat sehr gefehlt ) -Kanutrip war aber schön -Lagerfeuer mit zuvielen Personen und kein Stockbrot für uns -Zeit für Schokoladenmanufaktur hat gefehlt
    Besser hätte es nicht sein können! Das Schloss Boitzenburg ist wunderschön und beeindruckend, liegt herrlich eingebettet zwischen Wald und See auf einer sehr gepflegten Anlage mit freilaufenden Ziegen. Ein (Kinder-) Traum! Die Lehrer/Betreuer sind einzigartig gewesen. Lebensbejahend, freundlich, offen, emphatisch, dennoch einen festen Rahmen vorgebend, gebildet...einfach perfekt! Wir sind zutiefst dankbar für das erlebte Paradies, das ein leben lang nachwirken wird! Fantastisch!
    Sehr spannendes Camp, Schloss Boitzenburg ist wirklich sehr schön! Ich grüße *** :)
    Das Programm gefiel mir sehr gut, am besten das GPS Spiel. Die Betreuer wären cool. Am Anfang fiel es mir etwas schwer, Englisch zu sprechen. Aber es wurde von Tag zunTag immer besser.
    Alle Bewertungen anzeigen
    Oskar lernt Englisch hat 4,50 von 5 Sternen von 697 Bewertungen auf eKomi | Englisch Sprachreisen für Kinder und Jugendliche