Camp
suche

Schottland Sprachreisen für Schüler und Schülerinnen von 14 - 17 Jahren

 

  • qualifizierter Englischunterricht und Betreuung
  • internationale Teilnehmer
  • jugendgerechte Unterkunft und Verpflegung
  • zuverlässige Partner
  • faires Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Anreise per Flugzeug
  • Unterkunft bei Gastfamilien
  • Freizeit- und Abendprogramm
  • jede Woche Ausflüge
  • und vieles mehr

Schottland Sprachreisen mit Oskar lernt Englisch:

  • Sprachreise Schottland
  • Sprachreise Schottland Schüler
  • Sprachreise Schottland Jugendliche
  • Sprachreisen Schottland
  • Sprachferien Schottland
  • Sprachreise Schottland
  • Sprachreise Schottland Schüler
  • Sprachreise Schottland Jugendliche
  • Sprachreisen Schottland
  • Sprachferien Schottland

Termine:
  • Aktuell keine buchbaren Termine
Highlights:
  • Betreuung durch geschulte und erfahrene Teamer - rund um die Uhr
  • 30 Stunden Englischunterricht
  • Ausflüge/Besichtigungen an 5 Nachmittagen / Woche
  • 1 Ganztagesausflug / Woche
  • Busfahrkarten und Taxi nach Abendveranstaltungen inklusive
Alle Highlights
Alter:
14-17 Jahre
Ort:
Edinburgh, Schottland, UK
Anreise:
  • Eigenanreise
Preis:
0,00 EUR
mehr zeigen
Ausblick Edinburgh City Sprachreise Edinburgh

Weitere Informationen über Schottland

Kilt und Dudelsack, malerische Landschaften, Burgen, Schlösser und Ruinen, die Highland Games, Glens (Gletschertäler), Lochs (Seen) und vor allem ein Seeungeheuer namens Nessie – all das verbindet man mit Schottland. Vor allem ist es ein atemberaubend schönes Land mit gastfreundlichen Menschen. Der Englischunterricht findet im Wechsel vor- oder nachmittags statt – entsprechend auch die betreuten Stadterkundungen, bei denen ihr die beeindruckende schottische Metropole kennenlernt. Samstag ist Ausflugstag. Durch die schottischen Highlands erreicht ihr beispielsweise Loch Lomond oder ihr besucht Stirling Castle.

Geschichte

Schottland ist ein Landesteil im Norden Großbritanniens. Es war ein eigenständiges Königreich, das ab 1603 mit England zusammen regiert wurde, als Jakob VI. von Schottland auch König von England wurde. 1707 wurde Schottland mit dem Act of Union formal mit England zum Königreich Großbritannien vereinigt. Schottland umfasst das nördliche Drittel der Insel Großbritannien. Südlich grenzt es zwischen dem Solway Firth im Westen und dem Fluss Tweed an der Ostküste auf 96 km an England. Es teilt sich in drei geografische Regionen auf: die Highlands, die Central Lowlands und die Southern Uplands. Der höchste Berg Schottlands (und ganz Großbritanniens) ist der 1.345 m hohe Ben Nevis bei Fort William. Er gehört zu den sogenannten Munros, so werden die Berge Schottlands bezeichnet, die höher als 3.000 Fuß sind.

Klima

Das Klima in Schottland ist gemäßigt mit tendenziell sehr unbeständigem Wetter – regentaugliche Bekleidung solltet ihr also im Gepäck haben. Die Temperaturen sind niedriger als im Rest Großbritanniens, was sich aus der nördlicheren Lage ergibt. In den Atlantikregionen wird das Klima durch den Golfstrom erwärmt. Als Faustregel für das Wetter in Schottland gilt, dass der Westen wärmer, aber auch feuchter ist als der Osten. Es gibt ganzjährig nur geringe Temperaturschwankungen, wodurch sich milde Winter und kühle Sommer ergeben. Mai und Juni sind in der Regel die sonnenreichsten und niederschlagärmsten Monate.

Sprache

In Schottland werden gleich drei Sprachen gesprochen: Englisch, Lowland Scots und Schottisch- Gälisch. Fast alle Schotten sprechen Standardenglisch. Ein Drittel der Bevölkerung spricht daneben fließend Schottisch. Etwas mehr als ein Prozent der Bevölkerung gibt als Muttersprache Schottisch-Gälisch an, eine keltische Sprache, die mit dem Irischen verwandt ist.

Kultur

Der Apostel Andreas ist Nationalheiliger und Schutzpatron des Landes. Jedes Jahr wird ihm zu Ehren am 30. November der St. Andrews Day zelebriert, der ein Nationalfeiertag in Schottland ist. Zudem basiert die Flagge Schottlands auf dem Andreaskreuz. Die nach ihm benannte Stadt St. Andrews gilt als die Geburtsstadt des Golfsports. Der Old Course des Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews ist der älteste Golfplatz der Welt und ein Magnet für alle, die sich diesem Sport verschrieben haben.

Währung

Eine schottische Eigenheit gibt es bei der Währung. Zwar wird in Schottland wie im Rest des Vereinigten Königreiches in Pfund Sterling bezahlt – allerdings dürfen die drei großen schottischen Banken Bank of Scotland, Royal Bank of Scotland und Clydesdale Bank ihre eigenen Banknoten herausgeben. Zusammen mit den Noten der Bank of England gibt es in Schottland also vier verschiedene Geldscheine in jedem Nennwert. Außerhalb Schottlands werden die schottischen Pfund Sterling nicht in jedem Geschäft akzeptiert. Man kann die Banknoten aber bei allen Banken gebührenfrei in britische Pfund Sterling umtauschen.

Oskar lernt Englisch hat 4,50 von 5 Sternen von 697 Bewertungen auf eKomi | Englisch Sprachreisen für Kinder und Jugendliche