MENUMENU
Camp
suche

Zimmeraufteilung im Camp

Dieses Camp ist leider zur Zeit ausgebucht
Versuchen Sie es einfach später noch einmal oder rufen Sie uns an unter 030 - 33 93 79 40.

Ihr Oskar lernt Englisch Team

Zimmeraufteilung im Camp

Wer schläft mit wem in einem Zimmer?

In eines unserer SprachCamps fahren ist aufregend. Gut, dass man da Freunde mitnehmen kann, die man schon kennt und die Sicherheit geben. Noch besser, dass man mit denen auch ein Zimmer teilen kann.

Schlafraum in der Villa Blumenfisch im Sport- und KreativCamp Wannsee

Im SprachCamp Wannsee

In den Oskar-Camps gibt es immer Mehrbettzimmer – wie viele Kinder dort wohnen, hängt vom Ort des Camps ab. Manchmal sind es vier Betten, manchmal sogar acht in einem Raum. Und klar kommt es auch mal vor, dass ein Bett frei bleibt.

Die Zimmeraufteilung bei Oskar erfolgt so, dass alle Kinder, die ein Zimmer teilen, vom Geschlecht und Alter her gut zusammen passen.

Zunächst schauen wir, dass die Mädchen in eigene Zimmer kommen und die Jungen genauso. Und dabei versuchen wir natürlich, dass ihr gemeinsam mit euren Freunden auf ein ZImmer kommt. Außerdem ist uns wichtig, dass der Altersabstand aller Kinderin einem Zimmer nicht mehr als zwei bis drei Jahre beträgt. Schließlich ändern sich Interessen, je nachdem wie alt man ist.

Und wir achten besonders darauf, dass Kinder, die alleine anreisen, nicht in einem Zimmer wohnen, in dem sich alle anderen Teilnehmer bereits kennen.

Zimmer der Teilneher der Oskar-Camps auf Burg Stargard

Ohne eine gute Zimmeraufteilung ist niemand zufrieden

Ihr merkt schon, das ist eine echt kniffelige Angelegenheit für unsere Mitarbeiter. Schließlich sollt ihr euch alle wohl fühlen und eure Wünsche wollen wir auch berücksichtigen. In den allermeisten Fällen klappt das auch, nur manchmal, aber wirklich selten, geht irgendetwas nicht. Aber auch dann finden wir meistens eine gute Lösung.

In allen Fällen stehen die Betreuer jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, lassen kein Kind alleine und nehmen Sorgen und Nöte aller sehr ernst. Schließlich wollen alle zusammen eine fröhliche und erfolgreiche Campzeit verleben.