Camp
suche

FilmCamp Burg Rieneck

10-15 Jahre

Film ab, Klappe... Action!

Für dieses Camp gibt es zur Zeit leider keine buchbaren Termine
Versuchen Sie es einfach später noch einmal oder rufen Sie uns an unter ☎ 030 - 33 93 79 40.

Ihr Oskar lernt Englisch Team

  • Englische Sprachferien in Deutschland
  • mit Übernachtung
  • nur qualifizierte englischsprachige Betreuer
  • 20 Unterrichtseinheiten Englisch
  • keine Englisch-Vorkenntnisse erforderlich
  • Filmprojekt an 5 Tagen
  • Anleitung durch qualifizierte Muttersprachler
  • editierte Filme für jeden Teilnehmer
  • umfangreiches Sportangebot
  • und vieles mehr
Im FilmCamp Burg Rieneck steht ihr vor oder hinter der Kamera – als Schauspieler, Drehbuchautoren, Regisseure, Techniker, Bühnen- und Kostümbildner seid ihr die Akteure. An fünf Tagen werdet ihr verschiedene Kurzfilme entwickeln. Großartige Kulisse dafür bildet die mittelalterliche Burg Rieneck mit ihren dicken Mauern und Zinnen. Am letzten Abend präsentiert ihr dann ein „Best-of“ der Aufnahmen. Nach dem Camp erhält jeder Teilnehmer eine DVD mit den fertig bearbeiteten Filmen.
BeschreibungCamportLeistungenEnglischAn - und AbreiseCoronaBetreuer

FilmCamp Burg Rieneck

Das Camp

Vor oder hinter der Kamera – als Schauspieler, Drehbuchautoren, Regisseure, Techniker, Bühnen- und Kostümbildner seid ihr die Akteure. An fünf Tagen werdet ihr verschiedene Kurzfilme entwickeln. Großartige Kulisse dafür bildet die mittelalterliche Burg Rieneck mit ihren dicken Mauern und Zinnen. Am letzten Abend präsentiert ihr dann ein „Best-of“ der Aufnahmen. Nach dem Camp erhält jeder Teilnehmer eine DVD mit den fertig bearbeiteten Filmen.

Aktivitäten

Für die Durchführung der Filmprojekte stehen euch Profis zur Seite, die euch in allen Belangen anleiten und unterstützen. Von der ersten Idee bis zum fertigen Film werdet ihr jede einzelne Stufe der Filmproduktion kennenlernen. Euch werden die Grundlagen der Stoffentwicklung, Dialog- und Figurenaufbau und die szenische und filmische Umsetzung gezeigt. Dazu gehört auch eine Einführung in die entsprechenden Grundtechniken wie z. B. Stop- Motion-Animation, Perspektivwirkung, Innen-/ Außenaufnahmen, Voice-over-Aufnahmen und einfache Effekte mit dem Green Screen. Ihr selbst seid die Schauspieler, macht Improvisationsübungen, ihr seid Drehbuchautoren, Requisiteure und Kostümbildner.

Neben der Projektarbeit gibt es genug Zeit für sportliche Aktivitäten und natürlich für das Abendprogramm mit Disko, Lagerfeuer, Talentshow, Nachtwanderung und jeder Menge Spaß.

Burg Rieneck im Spessart

Umgeben von dicken Mauern und Zinnen thront die mittelalterliche Burg oberhalb des idyllischen Spessart-Städtchens Rieneck. Moderne Räumlichkeiten im mittelalterlichen Ambiente der gut erhaltenen Burganlage und große Sportanlagen bieten uns tolle Möglichkeiten für unsere Camps.

Wir sind untergebracht in Mehrbettzimmern. Das Essen wird täglich frisch in der burgeigenen Küche zubereitet. Dabei werden diätetische, vegetarische oder religiöse Essenswünsche gerne berücksichtigt. Zusätzlich werden Obst und Mineralwasser gestellt.

Unsere Leistungen im FilmCamp Burg Rieneck

Aktivitäten

  • an 5 Tagen Arbeit am Filmprojekt; jeder Teilnehmer erhält das fertige Projekt (ca. 4 Wochen nach der Campsaison, digital übermittelt) Beispielfilme aus früheren Camps findet ihr in der Bilder- und Videogalerie
  • Sport: z.B. Schwimmen, Baseball, American Football (flag), Speedminton, Yoga, Kubb
  • Ausflug: z.B.  Nachtwanderung (Frühjahr und Herbst)
  • Abendprogramm: z.B. Disko, Lagerfeuer mit Stockbrot, Talentshow
  • alle Eintrittsgelder und Leihgebühren

Betreuung

  • Betreuung durch qualifizierte englischsprachige Lehrkräfte
  • deutschsprachige Campleitung

Unterkunft und Verpflegung

  • Übernachtungen im Mehrbettzimmer
  • Vollpension mit Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen
  • Berücksichtigung von diätischen, vegetarischen und religiösen Essenswünschen möglich
  • Obst- und Gemüsesnack am Nachmittag, Wasser ganztägig zur Verfügung

Englisch lernen

  • 7-Tage-Camp: 20 UE (à 45min.) pro Woche
  • 6-Tage-Camp: 16 UE (à 45min.) pro Woche
  • Einstufungsgepräch und Abschlusszertifikat (mehr Informationen s. Reiter Englisch)
  • Campsprache: Englisch

Nicht im Preis enthalten

  • Taschengeld
  • Reiserücktrittskosten- bzw. Reiseabbruchversicherung

Englisch und Ferienspaß im FilmCamp Burg Rieneck

Im Camp unterrichten ausschließlich englischsprachige, gut ausgebildete Lehrer. Sie begleiten als Betreuer die Teilnehmer während des gesamten Camps und sprechen nur Englisch mit ihnen (mit Ausnahmen). Aber keine Sorge, du wirst alles verstehen und viel Spaß haben. Und wie nebenbei dein Englisch verbessern.

  • Unsere Betreuer sind ausschließlich qualifizierte und erfahrene englischsprachige Lehrkräfte. Sie kommen aus allen Ländern der englischsprachigen Welt.
  • Einstufungsgespräch zu Beginn des Camps
  • durch die lockere und spielerische Gestaltung der Einstufung entsteht erst gar keine Testatmosphäre
  • Gruppengröße von maximal 12 Teilnehmern
  • Aufteilung in homogene Gruppen entsprechend Alter und Vorkenntnissen
  • Unterrichtsmaterial nach Alter und Vorkenntnissen
  • 20 Stunden (à 45 min.) Englischunterricht pro Woche
  • Unterricht grundsätzlich am Vormittag, bestehend aus Theorie und Projektarbeit
  • tolle Lernatmosphäre
  • Unterricht nach der bewährten und erprobten Oskar lernt Englisch-Methode
  • Unterstützung und Ergänzung des Unterrichts durch Englisch als Campsprache (Immersion)
  • Englisch in Aktion. Die Teilnehmer verlieren die Hemmungen zu sprechen.
  • Teilnahmezertifikat

An- und Abreise im FilmCamp Burg Rieneck

Ankunfts- und Abreisezeiten am ersten/ letzten Tag

Ankunft 14:00 – 15:00 Uhr
Abreise 09:00 – 11:00 Uhr

Spätere Anreise- oder frühere Abreisezeiten sind nach Absprache möglich.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof Rieneck müsst ihr einen bequemen Fußweg von etwa 20 Minuten einplanen. Das Gepäck wird auf Wunsch abgeholt.

Mit dem Auto

Mit dem Auto erreicht ihr die Burg staufrei, indem ihr die A3 an der Anschlussstelle 54 (Hanau) verlasst und der Beschilderung zur A66 Richtung Fulda folgt. Auf der A66 noch an Gelnhausen vorbei und dann die Abfahrt 45 (Bad Orb) nehmen und nach Bad Orb weiterfahren. Durch den Ort immer geradeaus der Hauptstraße folgend weiter bis Jossgrund. Dort nach rechts Richtung Gemünden über die Orte Aura, Fellen, Burgsinn nach Rieneck.

Die Anschrift lautet:

Pfadfinderburg Rieneck
Schlossberg 1
D-97794 Rieneck

Hygienekonzept und Entfall (fast) aller Maßnahmen

Wir haben zusammen mit den Camp-Betreibern und Unterkünften einen umfassenden Hygieneplan erarbeitet, um eine sichere Umgebung für Kinder und Betreuer zu gewährleisten.
Hygieneplan_Oskar_lernt_Englisch
Der OLE-Hygieneplan wird entsprechend den geltenden Bestimmungen regelmäßig angepasst und kontrolliert.

Sprachcamps „ganz normal“

Unsere SprachCamps finden ganz normal statt. WIe früher, als Corona nur Fachleuten bekannt war. Die Kinder und Jugendlichen können sich wieder bunt mischen, müssen keinen Abstand einhalten und keine Masken innerhalb unserer Gruppen tragen.

Aktuellen Coronatest vor der Anreise

Vor Campbeginn müssen sich alle Teilnehmer und Betreuer testen lassen und dies durch einen aktuellen Nachweis (nicht älter als 24 Stunden) eines Testcenters nachweisen. Damit haben wir in den letzten Ferien sehr gute Erfahrungen gemacht und konnten Corana weitestgehend aus unseren Camps fernhalten.

Maskenpflicht in öffentlichen Räumen

Öffentliche Räume der Unterkünfte werden auch von Gruppen genutzt, die nicht zu Oskar gehören. Da wir nicht wissen, wie dort mit Corona umgegangen wird, können Masken einen guten Schutz darstellen. Das werden wir in Abstimmung mit den Unterkünften entscheiden.

Coronazuschlag

Durch die Abschaffung der Corona-Maßnahmen entfällt natürlich auch der Corona-Zuschlag!

Der Coronazuschlag deckte die erheblichen Mehrkosten, die uns durch die Coronaauflagen entstanden. So mussten wir durch die Betreuungsgruppen zusätzliche Betreuer einsetzen und die Exrakosten für Hygienemaßnahmen, Coronatests und die Coronazuschläge der Unterkünfte tragen. Aber es gilt:

  • Keine Coronamaßnahmen, kein Coronazuschlag!

Meinungen unserer Campbesucher ( 25 )

25 Kids haben dieses Camp bewertet und durchschnittlich 4.6 von 5 Sternen vergeben.

Das Camp wurde mehr von Jüngeren besucht. War in meinem Fall nicht ganz so schlimm. Habe viele neue Freunde im Sport-Camp gefunden!
Das Team war äußerst kompetent. Unserer Tochter hat es sehr viel Spaß gemacht. Es gab immer wieder was zu lachen. Sie würde wieder mit Oskar-lernt-englisch buchen.
Eine Woche Englisch-Weiterentwicklung und Erfahrung und Spaß beim Filmemachen, das Ganze in schönster Lage, mit supernetten Betreuern, toller Unterkunft und gutem Essen - unser 12jähriges Kind kam sehr zufrieden und glücklich wieder nach Hause. Absolut zu empfehlen für jüngere Jugendliche, die einen kleinen Englisch-Schub brauchen können. Wir denken bereits über eine Wiederholung nach.
Aktivität interessant
War sehr schön
Sehr gut organisiertes Camp. Sehr nette Betreuer. Unserer Tochter hat das Camp und vor allem auch das Englisch-Sprechen mit Muttersprachlern sehr viel Spaß gemacht.
sehr gut
Hat super viel Spaß gemacht, gerne wieder
Meine Erwartungen wurden zu 100 Prozent erfüllt. Ich kann das Camp jedem Kind empfehlen, das gerne mit anderen Kindern und mit netten Betreuern eine aufregende Zeit auf einer mittelalterlichen Burg in einem wunderschönen Ort verbringen will, und das nichts dagegen hat, nebenbei sein Englisch - fachkundig und engagiert unterstützt durch Muttersprachler - zu verbessern.
Ich fand das Thema zum Filmcamp überhaupt nicht gut, da dies für Leute in einem höherem Alter angemessener wäre. Außerdem wurden mir Sachen vorgegeben die ich vor der Kamera machen sollte, die mir sehr unangenehm waren. Das nächste Mal würde ich vorschalgen, dass man für das Filmcamp Themen auswählt, die dem Alter mehr angemessen sind. Ich wurde außerdem nicht gefragt, sondern ich musste das machen was mir vorgegeben wurde, obwohl mir dies sehr unangenehm war. Alle anderen Kinder in meinem Camp durften sich ihre Rolle aussuchen und da am Ende nur noch eine übrig blieb musste ich die Rolle übernehmen, obwohl ich dies nicht wollte. Vielleicht könnte man nächstes Jahr die Kinder selbst entscheiden lassen. Dieses Jahr fand ich das Camp überhaupt micht toll. Und auch die Art von manchen Betreuern fand ich sehr grenzwertig. LG ***
Betreuung, Idee und Umsetzung gut!
Es hat sehr gut gefallen
Hat Spaß gemacht, sehr coole Betreuer.
Tolle Idee, *** hatte aber damit gerechnet, den Film auch selbst zu bearbeiten.
Die Betreuer waren alle sehr nett, hilfsbereit und cool. Das essen war auch gut und es gab immer ein Abwechslung im Programm.
Die Betreuer waren sehr nett und es wurde nie langweilig.
Die Betreuer waren alle sehr nett Sehr gute Mischung zwischen spielerisch Englisch lernen und Unterhaltung / Freizeitspaß.
Das Filmcamp war toll. Meine Tochter würde wieder in ein Oskar Camp fahren. Sie empfihlt es Kindern, die sich für das Filmemachen interessieren, gern Englisch sprechen und sich gern auf Burgen aufhalten.
Manchmal war es ein bisschen unorganisiert, aber ansonsten hatte ich echt viel Spaß.
Keine Mängel!!! Alles SUPER:-)
Aktivität interessant
War sehr schön
Sehr gut organisiertes Camp. Sehr nette Betreuer. Unserer Tochter hat das Camp und vor allem auch das Englisch-Sprechen mit Muttersprachlern sehr viel Spaß gemacht.
sehr gut
Hat super viel Spaß gemacht, gerne wieder
Alle Bewertungen anzeigen