200 Euro Rabatt auf Reisen 17./ 18.08.2024!
Fotoaufnahme eines Sandstrandes in Bournemouth
Ostern, Pfingsten, Sommer, Herbst
10 - 17 Jahre

Sprachreise Bournemouth Süd-England

Das bieten wir dir in Bournemouth

  • Unterkunft bei Gastfamilien oder im Studierendenwohnheim (nur Sommer)
  • Bustransfer von Deutschland nach Bournemouth oder vom/zum Flughafen
  • deutschspachige Betreuung
  • Bring- und Abholservice vor Ort (10-14 Jahre)
  • 20 Unterrichtseinheiten (45 min) Englischunterricht/ Woche
  • max. 15 Teilnehmende pro Englischkurs
  • vielfältiges Freizeitprogramm inkl. Ausflug nach London
Fotoaufnahme mit Blick auf den Sandstrand und das Meer.

Bournemouth

Bournemouth gilt lt. dem Reiseführer „Marco Polo“ als das schönste der britischen Seebäder. Kein Wunder, denn Bournemouth bietet 10 km feinste Sandstrände, die vielfach für Sauberkeit, Sicherheit und klares Wasser ausgezeichnet wurden.

Der warme Golfstrom sorgt für ein ganzjährig mildes Wetter, mit einer üppigen, nahezu mediterranen Vegetation. Natürlich wachsen hier auch Palmen.

Bournemouth liegt sehr verkehrsgünstig. In gut 1,5 Stunden seid ihr in London und auch andere Attraktionen wie z.B. Stonehenge, Salisbury Cathedral und und der einzigartige New Forest sind nicht weit entfernt.

Achtung:

Die drei wöchigen Aufenthalte sind nur für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren.

Bitte beachten Sie, dass die Preise für Flüge vorbehaltlich der Verfügbarkeit und Bestätigung durch unseren Partner gelten.

Unterkunft und Verpflegung

Private Unterkunft

Ihr wohnt gemeinsam mit anderen Teilnehmenden bei Gastfamilien in sorgfältig ausgewählten englischen privaten Unterkünften, so dass ihr Sprache und Kultur besser kennenlernt. Es wird stets versucht, Wünsche zu berücksichtigen, altersgleich und Teilnehmende aus verschiedenen Ländern gemeinsam unterzurbringen. Aus verständlichen Gründen ist dies aber nicht immer möglich.

Alle Zimmer sind individuell eingerichtet und bieten ausreichend Platz für eure Kleidung und persönlichen Dinge. Bettwäsche und Handtücher (keine Badetücher) werden gestellt.

Die Verpflegung ist landestypisch. Frühstück und Abendessen nehmt ihr bei euren Gasteltern ein. Als Mittagessen geben sie euch ein Lunchpaket mit, dass ihr in der Cafeteria oder im Garten der Schule verzehren könnt.

Zwei Mädchen sitzen in der Küche mit Getränken in der Hand und unterhalten sich mit einer Dame.

Im Studierendenwohnheim

Teilnehmende ab 14 Jahren können die Unterbringung im Studierendenwohnheim wählen. Hier bewohnen die Teilnehmenden i.d.R. ein Einzelzimmer mit Bad.

Da die Schule von den meisten Studierendenwohnheimen aus bequem zu Fuß erreichbar ist, kann auf Transferfahrten verzichtet werden.

Die Mahlzeiten (Vollpension inkl. Lunchpaket) werden entweder in der Mensa der Universität oder in unserer Schulkantine ausgegeben.

Bettwäsche wird von uns gestellt, Handtücher sind allerdings mitzubringen.

Blick auf ein modern und hell eingerichtetes Zimmer in einem Studentenwohnheim.
Fotoaufnahme des Eingangs zur Sprachschule Cavendish School of England.

Sprachunterricht

Der Sprach-Unterricht wird von qualifizierten (mindestens CELTA) englischen Sprachlehrkräften durchgeführt.

Nur einen Spaziergang vom Ortskern und der Küste entfernt, liegt die Cavendish School of English.

Die Schule ist sehr gut ausgestattet, mit interaktiven Whiteboards, großem Wintergarten, kostenlosem WLAN, IT-Räumen, Disko, Kino und vielem mehr. Auf dem Schulhof findet ihr ein „Little London“, London Cab, Telefonzelle und Doppeldeckerbus mit Sitzgelegenheiten zum Essen und Ausruhen.

Das Cavendish Diner inmitten von Little London versorgt die Teilnehmenden mit frischen Sandwiches, leckeren Salaten und Barbecue.

Hier wirst du schnell feststellen, dass Englisch lernen im Urlaub ganz anders ist als in der Schule!

Ihr lernt in kleinen Kursen mit maximal 15 Teilnehmenden, die aus den unterschiedlichsten Ländern kommen. Der Spaß an der englischen Sprache ist das, was euch alle verbindet! Klar, jeder macht mal Fehler, aber die Freude, wenn du dich mit neugeschlossenen Freundschaften aus aller Welt unterhalten kannst, ist eine tolle Motivation, neue Vokabeln zu lernen! Du kannst dein neues Wissen sofort anwenden und bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten wirst du ganz schnell vergessen, dass du in einer Fremdsprache redest!

Betreuung rund um die Uhr

Auf eurer Sprachreise Bournemouth kümmern sich gut ausgebildete Betreuende um euch. Alle verfügen über ein einwandfreies Führungszeugnis und haben Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Dabei ist eine Betreuungsperson für maximal 15 Teilnehmende zuständig. Sie organisieren die Freizeitaktivitäten und begleiten euch auf allen Ausflügen und stehen euch rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung.

Je nach Alter werdet ihr in unseren eigenen Bussen zur Sprachschule und den Aktivitäten gefahren (10-14 Jahre) oder ihr nutzt eigenständig die öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort (15-17 Jahre). Eure Betreuenden erklären euch natürlich wie alles vor Ort funktioniert und haben auch Wochentickets für euch.

Eine Reisegruppe mit auffälligen orangen Westen posiert für ein Gruppenfoto.
Eine Reisegruppe posiert für ein Bild im großen Reisebus.

Mit der Busreise bieten wir euch eine gute und betreute Anreise. Die Busanreise empfiehlt sich für alle Teilnehmenden, die nicht unbegleitet fliegen wollen oder dürfen. Sie erfolgt von vielen Standorten in Deutschland aus. Dabei habt ihr Gelegenheit, andere Sprachbegeisterte kennenzulernen und erste Freundschaften zu schließen.

Die jugendreiseerprobten Busfahrer und Busfahrerinnen beachten streng die gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten. Die eingesetzten Fernreisebusse entsprechen den aktuellen Sicherheitsstandards und werden von mindestens einer deutschsprachigen Reiseleitung begleitet. Dabei müsst ihr euer Gepäck auf einen Koffer (kein Hartschalenkoffer) oder eine Reisetasche plus Handgepäck beschränken.

Die Busrouten und damit die Zustiegsorte variieren von Termin zu Termin und werden bei der Buchung angezeigt.

Die Sprachreise nach Bournemouth wird von unserem langjährigen Partner Panke Sprachreisen veranstaltet.

Ausflüge und Aktivitäten

Jeder kann – niemand muss!

Vielleicht hat nicht Jeder jeden Tag Lust, einen Ausflug zu unternehmen. Deshalb ist die Teilnahme an unseren Ausflügen sowie den meisten anderen Aktivitäten freiwillig. Wer also lieber shoppen, am Strand liegen oder sich einfach mit anderen treffen möchte, der kann und soll dies tun.

Optionale Ausflüge & Entertainment

Funpaket: 139 €
zusätzlicher Ausflug London, Bowling, Splashdown – Wasserrutschen, Laserquest, Cinema in der Schule, 3D-Gaming im Virtual Reality Centre Bournemouth

Thorpe Park: 85 € (Eintritt und Transfer)
Englands größter Freizeitpark

London
Ganztagsausflug nach London inkl. Sightseeingtour und Freizeit zum Shopping (bei Funpaket 2 x London).
Ausflüge
London, Bournemouth, Portland, Weymouth, Lulworth Cove, Portsmouth, Winchester
Aktivitäten
3D-Gaming * Fahrt zum Splashdown, Laserquest und Bowling * Fahrt zum Strand Cinema in der Schule * Große Disko Party in unserem Cavendish Club Karaoke * nur bei gebuchtem Funpaket
Thorpe Park
Der Thorpe Park ist der größte englische Freizeitparks mit einer Vielzahl an Attraktionen. Inkl. Eintritt, Transfer und Betreuung: Euro 79,00
Britische SIM Karte
Auf Wunsch kannst du eine Britische Prepaid SIM Karte gegen deine austauschen. Diese bietet 20 GB Datenvolumen, 100 Minuten internationale Telefonie und eine Flatrate für innerbritische Telefonate.

Häufig gestellte Fragen

Einreise

Seit Oktober 2021 ist für Teilnehmende mit deutscher Staatsbürgerschaft die Einreise nach England nur mit einem gültigen Reisepass möglich, der Personalausweis reicht nicht mehr aus.

Anreise mit Flug

Bitte beachtet, dass ihr den Flug in Eigenregie buchen müsst.

Wir empfehlen die Buchung des Flughafentransfers London-Heathrow (LHR) – Bournemouth – LHR. Die Betreuung der Fluganreisenden beginnt dann nach dem Check-out und endet auf der Rückreise am Abflugterminal.

Bei der Buchung des Fluges sind die Ankunftszeiten so zu wählen, dass die Transfers nach Bournemouth sicher genutzt werden können. Wartezeiten von ca. 3 Stunden müssen eingeplant werden. Die Transferzeiten sind nicht verbindlich und können variieren, z.B. durch Flugverspätungen von Teilnehmenden, so dass sich Wartezeiten verlängern können.

Für die Planung mit dem Transfer empfehlen wir euch die folgenden Ankunftszeiten:

Ankunft: 07:00 - 11:00 Uhr für den geplanten Transfer zwischen 11:00 - 12:00 Uhr

Ankunft: 12:00 - 15:00 Uhr für den geplanten Transfer zwischen 16:00 - 17:00 Uhr

Abflug: 11:00 - 19:00 Uhr der Transfer wird entsprechend der Abflüge geplant

Andere Transfers können nur individuell unter Zuzahlung höherer Kosten vereinbart werden.

Beim Direktflug zum Flughafen Bournemouth ist nach inidvidueller Absprache ebenfalls eine Abholung vom Flughafen per PKW oder Taxi möglich (Aufpreis für die Taxikosten ca. £25). Da ein Direktflug selten vorkommt, bitten wir hier um individuelle Absprache mit uns, damit die Schule die Abholung organisieren kann.

Essenseinschränkungen

Gastfamilien/ private Unterkünfte
Besondere Wünsche auf Verzicht von Nahrungsmitteln aus gesundheitlichen und/ oder religiösen Gründen, sind grundsätzlich möglich.

Studierendenwohnheim
Es kann ausschließlich vegetarische Verpflegung gegen Aufpreis gewählt werden. Andere Ernährungsformen sind leider nicht möglich.

Allgemein gilt, dass ihr eigenständig erkennen können müsst, welche Nahrungsmittel ihr zu euch nehmen dürft und welche nicht. Weder der Veranstaltende noch die Betreuenden oder Mitarbeitenden vor Ort können hierfür die Verantwortung übernehmen. Eine einfache Nussallergie stellt zum Beispiel kein Problem dar. Einen Teilnehmenden mit schwerer Nussallergie können wir bedauerlicherweise nicht aufnehmen, da wir keine nussfreie Zone garantieren können. Zu keiner Zeit kann die einwandfreie Bereitstellung von nicht-einschränkender Nahrung gewährleistet werden. Die Teilnehmenden reisen daher auf eigene Verantwortung. Angaben zu besonderen Ernährungswünschen könnt ihr bei der Buchung übermitteln.

Wegen der erhöhten Aufwände müssen in einigen Fällen geringe Extra-Kosten berechnet werden, die im Buchungsvorgang ersichtlich sind.

Gastfamilie oder Wohnheim

Beide Unterkunftsarten haben ihre Vor- und Nachteile. Sicherlich kann die Unterbringung bei privaten Gastfamilien für den Lernfortschritt förderlich sein, da man Sprache, Kultur, Land und Leute schnell und unmittelbar wahrnimmt und die Gastgebenden kein Deutsch sprechen. Ihr seid somit gezwungen, eure Englischkenntnisse anzuwenden. Allerdings ist dieses zum großen Teil auch im Wohnheim gegeben, denn dort wohnen Jugendliche vieler unterschiedlicher Nationen und es gibt nur eine gemeinsame Sprache: Englisch.

Im Wohnheim müsst ihr euch nicht an die Reglements eines (auch kulturell) fremden Haushalts anpassen – und es besteht keinerlei Risiko, dass die „Chemie“ zwischen den Gastgebenden und Gästen eventuell nicht stimmt. Zudem sind die Betreuungskräfte mit in der Universitätsunterkunft untergebracht, was zusätzliche Betreuung ermöglicht.

Auf eigene Faust

Trotz des umfangreichen Freizeitangebotes bleibt auch Zeit um zu Hause zu entspannen, mit der Gastfamilie etwas zu unternehmen oder auf eigene Faust bzw. mit deinen neuen Freundschaften die Gegend zu erkunden. Es besteht auch keine Pflicht, an den Ausflügen und dem Freizeitangebot teilzunehmen.

Aber natürlich müsst ihr zu bestimmten Zeiten wieder zurück sein (Alter/ späteste Rückkehr):

  • 14 Jahre/ 20:30 Uhr

  • 15 Jahre/ 21:30 Uhr

  • 16 Jahre/ 22:30 Uhr

  • 17 Jahre/ 23:30 Uhr

Wichtig: Mit einer schriftlichen Zustimmung der Eltern, dürfen alle Altersgruppen ohne Aufsicht die Gegend erkunden.

Weitere Sprachreisen

Sprachreise
Fotoaufnahme von bunten Booten am Hafen von Malta.
Valletta Malta
  • Ostern, Pfingsten, Sommer, Herbst
  • 13 - 17 Jahre
Sprachreise
Fotoaufnahme mit Blick auf das Thornton College bei Sonnenschein.
Oxford Thornton Süd-England
  • Sommer
  • 10 - 17 Jahre